Warenkorb

Aktuelles:

Bücher zum Reformationsjubiläum


Blättern Sie im neuen Prospekt oder stöbern Sie in der Rubrik «Reformationsjubiläum» (Themen...

Buchvernissage «Dem Bettag eine Zukunft bereiten»


Donnerstag, 7. September 2017, 18.00 Uhr, Rathaus Zürich

Vernissage: Frank Jehle «Das Opfer Abrahams und andere Predigten»


Sonntag, 10. September 2017, 10.30 Uhr, Evanglisch-reformierte Kirche St. Gallen-Rotmonten

Podiumsgespräch und Buchvernissage «Kann ich damit leben?»


Mittwoch, 27. September 2017, 19.30 Uhr, Offene Kirche St. Jakob, Zürich

 

TVZ Theologischer Verlag Zürich
Badenerstrasse 73
CH-8004 Zürich
Tel. +41 (44) 299 33 55
Fax +41 (44) 299 33 58
tvz@ref.ch

Newsletter abonnieren
TVZ bei Facebook

  

Wahrheit und Geschichte

Exegetische und hermeneutische Studien zu einer dialektischen Konstellation

2012, 186 Seiten, 16.0 x 23.5 cm, Hardcover

ISBN 978-3-290-17578-8

CHF 48.00 - EUR 36.90 - EUA 38.00


Expl.
Zum Buch

Die aus einer Zürcher Tagung hervorgegangenen exegetischen, hermeneutischen und geschichtsphilosophischen Aufsätze dieses Bandes kundschaften das spannungsvolle Verhältnis von Wahrheit und Geschichte aus, zwischen denen es nach christlichem Glauben zu einer episodischen Berührung gekommen ist. Die Autorinnen und Autoren setzen sich dabei mit den erkenntnistheoretischen Fragen der neueren Geschichtsforschung auseinander. Behandelt werden aus dem antiken Bereich die Jesusforschung, das Johannesevangelium, das lukanische Geschichtswerk sowie Texte von Sophokles und Platon, während in hermeneutischer Perspektive neben Überlegungen zu Kierkegaard und Ricoeur das Geschichtsverständnis bei Darwin und in der analytischen Philosophie thematisiert wird.
Mit Beiträgen von Knut Backhaus, Pierre Bühler, Claire Clivaz, Konrad Haldimann, Hans-Ulrich Rüegger, Philipp Sarasin, Jens Schröter, Hans Weder, Jean Zumstein.


Herausgeber/-innen

Eva Ebel, Dr. theol., Jahrgang 1971, war von 2006 bis 2011 Assistentin und Oberassistentin am Lehrstuhl für Neutestamentliche Wissenschaft des Theologischen Seminars der Universität Zürich und ist seit 2007 Dozentin für Religiöse Grundfragen und Didaktik des Faches «Religion und Kultur» am Institut Unterstrass an der Pädagogischen Hochschule Zürich.

Samuel Vollenweider, Dr. theol., Jahrgang 1953, ist Professor für neutestamentliche Wissenschaft mit dem Schwerpunkt Geschichte und Theologie der urchristlichen Literatur an der Universität Zürich.