Cover von Katholizität – Eine ökumenische Chance
Klick ins Buch
Katholizität – Eine ökumenische Chance

hg. von

15,00 €
Lieferbar
Zum Buch
Downloads
Autoren
Reihe

«Katholisch» ist eine der grundlegenden Eigenschaften der Kirche Jesu Christi: Sie ist «allumfassend». Zugleich ist der Begriff aber zur Denominationsbezeichnung geworden. So wird er je nach Standpunkt unterschiedlich gefüllt und gedeutet. Die Begriffsgeschichte ist darüber hinaus sehr komplex. Die Vortragsreihe, die in diesem Band publiziert wird, möchte einerseits das jeweilige Verständnis des Katholischen aus der Perspektive verschiedener Konfessionen aufweisen, andererseits, ausgehend vom neutestamentlichen Verständnis, das ökumenische Potenzial des Begriffs in den Blick bekommen: Katholizität nicht als Problem, sondern als Chance für die Ökumene!
Mit Beiträgen von Walter Kirchschläger (Luzern); Ralph Kunz (Zürich); Wolfgang W. Müller (Luzern); Gunther Wenz (München); Urs von Arx (Bern); Theodor Nikolaou (München).

Edition NZN bei TVZ
Schriften Ökumenisches Institut Luzern, Band 4
, 187 Seiten, 12.5 x 20.0 cm, Paperback
ISBN 978-3-290-20031-2
15,00 €

Wolfgang W. Müller, Dr. theol., Jahrgang 1956, ist Professor für Dogmatik an der Theologischen Fakultät der Universität Luzern und Leiter des Ökumenischen Instituts Luzern.

Schriften Ökumenisches Institut Luzern

Die Reihe «Schriften Ökumenisches Institut Luzern» verfolgt das Ziel, die ökumenischen und interreligiösen Prozesse in Kirche und Theologie reflexiv, kritisch und konstruktiv zu begleiten. Die Reihe spiegelt den aktuellen ökumenischen Dialog und leistet einen profilierten Beitrag in der ökumenischen Bewegung für Theologien und Kirchen.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Titel der Reihe

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb.