Cover von Literatur im Dialog
Klick ins Buch
Literatur im Dialog

Die Faszination von Talmud und Midrasch

hg. von

22,00 €
Lieferbar
Zum Buch
Downloads
Autoren

Was macht Talmud und Midrasch zu einer so besonderen und einzigartigen Literatur? Fünf Judaistinnen und Judaisten mit ganz unterschiedlichen Fragestellungen beschäftigen sich mit rabbinischen Texten. Anhand konkreter Beispiele – von der Mischna bis zum «Alphabet des Ben Sira» – werden Textinterpretationen und Überlegungen zu Entstehungs- und Wirkungsgeschichte rabbinischer Literatur miteinander verbunden. Folgende Themen kommen dabei zur Sprache: Autorität und Mehrheitsverhältnisse bei der rabbinischen Entscheidungsfindung, die Rezeption von Genderkategorien im Traktat Ta’anit, die Verknüpfung von Schriftvers und Deutung, die kritische Bezugnahme auf die rabbinische Methode im «Alphabet des Ben Sira». «Literatur im Dialog» richtet sich nicht nur an ein Fachpublikum, sondern bietet allen am rabbinischen Judentum Interessierten die Möglichkeit, einen Eindruck von der dazugehörigen Literatur zu gewinnen.
Mit Beiträgen von Dagmar Börner-Klein, Tal Ilan, Lennart Lehmhaus, Susanne Plietzsch und Günter Stemberger.

, 173 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback
ISBN 978-3-290-17432-3
22,00 €

Susanne Plietzsch, Dr. theol., ist Oberassistentin am Institut für Jüdische Studien der Universität Basel.

Das könnte Sie auch interessieren

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb.