Reformierte und Täufer im Dialog
hg. von
Reformierte haben die knapp dreihundertjährige Verfolgung der Täuferfamilien und -gemeinden weitgehend verdrängt. Mennoniten und Amische hingegen erzählen die Märtyrergeschichten ihrer Vorfahren von Generation zu Generation weiter. «Wir haben mit ...
, 104 Seiten, 12.5 x 20.0 cm, Paperback mit s/w-Illustrationen
11,80 €
bestellen
Lieferbar

Deutungen des Todes Jesu
Der Gedanke, dass Jesus «für uns» gestorben ist, ja, dass er für unser Heil sogar sterben «musste», hat in unserer pluralistischen und säkularen Welt seine einstige Plausibilität verloren. Es steht uns jedoch jederzeit ein geradliniger Weg offen, ...
, 78 Seiten, 11.7 x 17.0 cm, Paperback
9,80 €
bestellen
Lieferbar

Religiöse Erfahrungen und Deutungen im 21. Jahrhundert
Die Sehnsucht nach Heil-Werden prägt auch den spätmodernen Menschen. Doch: Christlicher Glaube und Kirche(n) verlieren ihre bisherige Bindungskraft und Plausibilität. Bislang klare Vorstellungen von Gott, Christus, Sünde, Gnade, Kirche werden mit ...
, 298 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback
Band 4
26,00 €
bestellen
Lieferbar

Die christliche Sühnopfertheologie auf der Anklagebank
Die Vorstellung vom stellvertretenden Opfertod Christi bereitet vielen Menschen zunehmend Schwierigkeiten. Immer wieder wird vorgebracht, sie stelle eine kaum überwindbare Verstehensbarriere dar, werde zur theologischen Legitimation von ...
, 198 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback
Band 4
24,00 €
bestellen
Lieferbar

Entstehung und Verständnis der Lehre von der Trinität
Mit dem Wort «Trinität», einem Schlüsselbegriff der ökumenischen Gemeinschaft, können nur wenige Menschen etwas Konkretes verbinden. Viele verstehen darunter eine Art Vielgötterei. Der Verfasser zeigt, wie der christliche Gottesglaube in der ...
, 120 Seiten, 11.7 x 17.0 cm, Paperback
11,80 €
bestellen
Lieferbar

Klärendes für das Gespräch zwischen Glaube und Naturwissenschaft
Religiöse wie nicht religiöse Zeitgenossen setzen den biblischen Schöpfungsglauben mit einer Aussage über die Entstehung der Welt gleich. Die Naturwissenschaft hat eine Welt entworfen, die nicht geschaffen, sondern aus sich selbst geworden ist. An ...
, 144 Seiten, 11.7 x 17.0 cm, Paperback
12,80 €
bestellen
Lieferbar

Ein Werkbuch
hg. von
Nach Jahrzehnten der gedachten Bekenntnisfreiheit und der gelebten Bekenntnislosigkeit bietet das Calvinjahr 2009 die Gelegenheit, sich Gedanken über das Bekenntnis zu machen. Das vorliegende Werkbuch besteht aus einem Korpus von 21 Bekenntnissen ...
2. Aufl. , 172 Seiten, 21.0 x 29.7 cm, Paperback
16,80 €
bestellen
Lieferbar

Zum Abendmahlsverständnis der großen Konfessionen
Das Abendmahl tritt uns in den biblischen Texten als ein sichtbares Zeichen der Gemeinschaft aus dem Geist der Liebe entgegen. Die gegenwärtige kirchliche Abendmahlspraxis wird hingegen als Symbol konfessioneller Trennung und als Barriere zwischen ...
, 78 Seiten, 11.7 x 17.0 cm, Paperback
9,80 €
bestellen
Lieferbar

Der römische Zentralismus steht in ständiger Kritik. Die Rollen von nichtordinierten hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind oft unklar, und die Bedeutung der Kirche für die Gesellschaft scheint - trotz sozialen Problemen - ...
, 72 Seiten, 11.7 x 17.0 cm, Paperback mit 5 Farbtafeln
9,80 €
bestellen
Lieferbar

Alle christlichen Konfessionen beziehen ihre Glaubensüberzeugungen zum grossen Teil aus der Bibel. Doch obwohl sie von denselben neutestamentlichen Schriften ausgehen, entwickeln Theologinnen und Theologen daraus unterschiedliche Lehren, so etwa ...
, 136 Seiten, 11.7 x 17.0 cm, Paperback mit 5 Farbtafeln
12,00 €
bestellen
Lieferbar

Glaube, Hoffnung, Liebe - wie oft werden diese Tugenden bemüht, um das Wesen des Glaubens zu beschreiben. Albert Mantel konkretisiert in den einzelnen Kapiteln die oft unterschiedlich gebrauchten Begriffe: Die Liebe zum Nächsten führt zum ...
, 111 Seiten, 11.7 x 17.0 cm, Paperback mit 5 Farbtafeln
12,00 €
bestellen
Lieferbar

Klärendes, Kritisches, Anstöße
Unser Verständnis von Welt und Mensch wurde im 19. und 20. Jahrhundert tiefgreifend verändert. Die im antiken Weltverständnis verharrende traditionelle Kirchensprache hat dadurch ihre einstige Plausibilität weitgehend verloren. Helmut Fischer ...
, 166 Seiten, 11.7 x 17.0 cm, Paperback
12,80 €
bestellen
Lieferbar

Zu einem unverzichtbaren Aspekt christlichen Glaubens
Auf die Vorstellung eines richtenden Gottes wird in der religiösen Praxis heute weitgehend verzichtet, scheint sie doch dem Bekenntnis zum biblischen Gott der Liebe zu widersprechen. Der Preis dafür ist aber eine in hohem Masse harmlose Gottesrede: ...
2. Aufl. , 128 Seiten, Paperback
17,50 €
bestellen
Lieferbar

Evangelisch-reformierter Glaube. Eine Einführung
In ökumenischer Offenheit gibt das Buch eine Einführung in die Besonderheiten der evangelisch-reformierten Glaubensweisen und Kirchen: Was bedeutet Jesus für den reformierten Glauben? Wie können wir mit Zweifeln umgehen? sind Fragen, die ...
2. Aufl. , 62 Seiten, 125.0 x 200.0 cm, Paperback mit Abbildungen
9,80 €
bestellen
Lieferbar

Auf dem Weg zu einem anderen Gott
Wie lässt sich Schmerz ertragen, der mit seiner Unerträglichkeit alles in Beschlag nimmt? Was ist, wenn auf die Frage nach dem Warum nur ein grosses Schweigen kommt?
Als Marion Muller-Colards zwei Monate alter Sohn lebensbedrohlich erkrankt, ...
, 112 Seiten, 12.5 x 20.0 cm, Paperback
ca. 17,90 €
vorbestellen
Erscheint im September 2019

«Anfang des Evangeliums von Jesus Christus, dem Sohn Gottes.» Mit diesem Satz beginnt das Markusevangelium, und diese wenigen Anfangsworte haben es in sich. Sie bilden eine Art Überschrift, oder besser: das Programm des ganzen Buchs. Was mit ihnen gemeint ist, wird im Verlauf des Evangeliums in Form einer grossen Erzählung entfaltet. Das Markusevangelium erzählt von Jesus von Nazaret, erzählt, was er in Galiläa und Jersualem gesagt und getan hat, wie es zur Kreuzigung kam und was danach geschah. Klaus Bäumlin stellt die umstürzende Perspektive dieses Evangeliums heraus: Markus hat das urchristliche Bekenntnis aus seiner Reduktion auf Kreuz und Auferstehung herausgelöst und es in die menschliche Realität von Jesus von Nazaret eingebettet. Das Markusevangelium heute lesen, bedeutet, sich mit gesellschaftlichen, politischen, wirtschaftlichen und religiösen Machtansprüchen auseinanderzusetzen: Eine biblische Erzählung mit literarischer Qualität, bei der jedes Wort seine Bedeutung im Ganzen hat.
, 240 Seiten, 11.7 x 17.0 cm, Paperback
16,90 €
vorbestellen
Erscheint im September 2019

Gedichte von Gott, vom Tod und von der Auferweckung
«Schreib Lyrik, mein Sohn, dieweil du Dogmatik schreibst, denn sie ist gut gegen die Verengung der Herzkranzgefässe.» Diese Notiz hing am Bildschirm seines Computers, während Ulrich Knellwolf an seinen beiden Büchern «Wir sind's noch nicht, wir ...
, 100 Seiten, 12.5 x 20.0 cm, Paperback
ca. 21,90 €
vorbestellen
Erscheint im September 2019

Was fehlt, wenn Gott fehlt? Mit dieser Preisfrage lud die Reformierte Kirche des Kantons Zürich zum Schreiben ein: junge und professionelle Autorinnen und Essayisten, kraft- und fantasievolle Rednerinnen und Erzähler, neue und geübte Dichterinnen, ...
, 160 Seiten, 12.5 x 20.0 cm, Paperback
ca. 19,90 €
vorbestellen
Erscheint im September 2019

13 Dienstreisen durch die Bibel
«Ob nun Luther oder Zwingli spricht, die Bibel oder ein Dichter: Nichts nimmt uns ab, uns eine eigene Meinung zu bilden. Jede Theologie muss sich an unserer Lebenserfahrung messen lassen und daran, ob sie eine Hoffnung zulässt, die unsere Erfahrung ...
, 104 Seiten, 12.5 x 20.0 cm, Paperback
15,90 €
vorbestellen
Erscheint im August 2019

36 theologische Einfälle zum Kartenspiel
Jassen gehört in die Beiz, die Predigt in die Kirche. Was passiert, wenn beides zusammenkommt? Das Experiment des Pfarrers und Radiopredigers Ruedi Heinzer liest sich locker, zuweilen poetisch und hält einiges an Überraschung bereit. Wie der Jass 36 Karten, so hat der «Sonntagsjass» 36 Kapitel. Heinzers «theologische Einfälle zum Kartenspiel» verraten die Weisheit eines Pfarrers, der sein Leben lang kritisch gedacht und beharrlich gebetet hat. Und nie seinen Humor verloren hat.
16,99 €
bestellen
Lieferbar