Gottesfrage in zwei Akten
Mit seinem Theaterstück gelingt Tobias Grimbacher, woran Autoren von Lehrbüchern oftmals scheitern, nämlich die wesentlichen Fragen der Theologie und die Anfragen an sie fundiert, aber verständlich zu behandeln: Gibt es Gott? Wie können wir überhaupt von Gott sprechen? Und was hat das überhaupt mit dem einzelnen Menschen zu tun? Ein theologischer Anhang erläutert das Stück.
, 102 Seiten, 12.5 x 20.0 cm, Hardcover
CHF 19.80
bestellen
Lieferbar

Zürcher Stadtmeditationen
Mit ihren lyrischen Stadtmeditationen setzt Monika Stocker Zürich noch einmal neue Lichter auf und kehrt die Perspektiven um. Statt die Vergangenheit von der Gegenwart aus in den Blick zu nehmen, befragt sie das Heute im Gespräch mit den Grossen der Vergangenheit: mit den Stadtheiligen Felix und Regula, mit Zwingli, Pestalozzi, Alfred Escher, Gottfried Keller, Katharina, Äbtissin des Fraumünsterklosters. Dabei werden die Themen der Autorin und ihrer Stadt zu Leitmotiven: Sozialpolitik, Kinder, alte Menschen, die Stellung der Frauen, die Erschöpfung in der modernen Stadt. Und im Schlussteil des Buches mündet der Dialog mit Zürichs Schutzengeln in ein poetisches Gespräch mit dem religiösen Erbe.
, 144 Seiten, 12.5 x 20.0 cm, Paperback mit 4 s/w-Illustrationen
CHF 25.00
bestellen
Lieferbar

Bildlektüren für ein Christentum des 21. Jahrhunderts
Imaginieren, protestieren, fragen, schlafen, berühren, feiern – nicht auf der Basis dogmatischer Glaubenssätze, sondern anhand von Handlungen, Tätigkeiten und Gesten wird in diesem Buch das Christentum dargestellt. Sechs Theologinnen und Theologen interpretieren 39 Verben und ebenso viele Bilder. Diese Bildlektüren schaffen einen Zusammenhang zwischen christlicher Tradition und Bildern, die oft keinem religiösen Kontext entstammen. Ein innovatives und anregendes theologisches Experiment.
, 175 Seiten, 18.0 x 14.8 cm, Hardcover mit 39 farbigen Abbildungen
Erhältlich als: Buch CHF 25.00
CHF 25.00
bestellen
Lieferbar

Schweizer Persönlichkeiten über einen religiösen Text in ihrem Leben
hg. von
Spielen für Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf ihre religiösen Überzeugungen im täglichen politischen Geschäft eine Rolle? Wie denkt ein Naturwissenschaftler wie Arnold Benz über das Ende der Welt? In diesem Buch erzählen 23 Schweizer Persönlichkeiten in sehr persönlicher Weise von tiefen Überzeugungen, kritischem Hinterfragen, liebgewordenen Traditionen und den existenziellen Spannungen, die unterschiedliche religiöse Überzeugungen entstehen lassen.
2. Aufl. , 256 Seiten, 12.5 x 20.0 cm, Paperback
Erhältlich als: Buch CHF 28.00
CHF 28.00
bestellen
Lieferbar

Literatur, Religion und Lebenskunst bei Adolf Muschg
Kein anderer Schweizer Gegenwartsschriftsteller hat die Frage nach dem richtigen, geglückten Leben, Lieben und Sterben so dringlich aufgeworfen wie Adolf Muschg. Diesem Verhältnis von Literatur und Religion in Muschgs Werk geht Christoph Gellner nach.
, 247 Seiten, 14.0 x 21.0 cm, Paperback
Erhältlich als: Buch CHF 36.00
CHF 36.00
bestellen
Lieferbar

Der Autor Klaus Schädelin schreibt so schweizerisch wie Dürrenmatt, Glauser und Walser zusammen - aber für Kinder. Was nicht heisst, dass die haarsträubenden Geschichten um Eugen, Wrigley, Eduard und Bäschteli nur für Schweizer verständlich sind, sondern für jede und jeden der einmal ein Kind war oder noch ist. Und wenn nicht, sollte man das Buch trotzem lesen, damit man weiss, was man verpasst hat.
32. Aufl. , 200 Seiten, 12.5 x 20.0 cm, Hardcover
Erhältlich als: Buch CHF 25.00
CHF 25.00
bestellen
Lieferbar

Erzählungen
Es ist ein ganz eigener, poetischer Ton, dem wir beim jungen Schweizer Autor Thomas Kadelbach begegnen: Mit leichter Hand bringt er aus dem Lot, was wir gemeinhin Wirklichkeit nennen, und lässt durchscheinen, was auch noch sein könnte. Mit schlafwandlerischer Präzision bewegt er sich in seinem Debüt zwischen den Welten. Dem Zauber seiner Geschichten, dem wiegenden Rhythmus seiner Sprache überlässt man sich gerne.
, 120 Seiten, 12.5 x 20.0 cm, Hardcover
Erhältlich als: Buch CHF 28.00
CHF 28.00
bestellen
Lieferbar

Ein religiöses ABC
Ein Buch voller «Witz und Weisheit», urteilte die New York Times Book Review. Frederick Buechner buchstabiert die Grundworte unserer religiösen Sprache auf eine überraschende, lebensnahe und witzige Weise neu. Verstaubte oder verblichene Worte wie Gnade, Sünde und Rechtfertigung bekommen einen neuen Glanz, es wird deutlich, wie sehr die Kernworte des christlichen Glaubens auf Lebenserfahrungen bezogen sind.
3. Aufl. , 129 Seiten, 12.5 x 20.0 cm, Paperback mit 10 s/w-Illustrationen
Erhältlich als: Buch CHF 24.80
CHF 24.80
bestellen
Lieferbar

Kommissar Kesselring ermittelt in der Kirchgemeinde
Ein Toter im Pfarrgarten – kein schöner Anblick. Noch unerfreulicher allerdings ist, was Kommissar Kesselring im Lauf seiner Ermittlungen zu Tage fördert: Hinter den Kulissen der Kirchgemeinde brodeln die Gefühle, werden Intrigen gesponnen und handfeste Geschäfte gemacht. Das Debüt des Berner Pfarrers Hans Rudolf Helbling fesselt nicht nur als Krimi, sondern zugleich als Milieustudie der nicht immer so heilen Welt einer Kirchgemeinde.
2. Aufl. , 179 Seiten, 12.5 x 20.0 cm, Paperback
Erhältlich als: Buch CHF 28.00
CHF 28.00
bestellen
Lieferbar

gelesen von Bruno Kaspar
Der Kinderbuchklassiker hat auch fünzig Jahre nach der Erstveröffentlichung nichts von seiner Kraft verloren. Die hier wieder zugänglich gemachte Lesung, die im Gedächtnis vieler Hörerinnen und Hörer noch immer nachklingt, wurde vom Schweizer Radio DRS 1980 in zwanzig Teilen ausgestrahlt.
, 4 Audio-CDs
Erhältlich als: Buch CHF 39.80
CHF 39.80
bestellen
Lieferbar

Essays zur Gegenwartsliteratur
hg. von
Seit rund 20 Jahren schreibt Elsbeth Pulver für die Zeitschrift «Reformatio» ein «Tagebuch mit Büchern». Die bekannte Literaturkritikerin hat hier eine persönlich gefärbte feuilletonistische Form entwickelt, die einen Umfang und einen Rhythmus ...
, 317 Seiten, Paperback
Erhältlich als: Buch CHF 36.00
CHF 36.00
bestellen
Lieferbar

Erzählungen
Tumasch Dolf - 1889 in Mathon am Schamserberg im Graubünden geboren, 1963 in Zillis verstorben - darf als eine der originellsten Persönlichkeiten der Sutselva, des kleinen rätoromanischen Kulturkreises am Hinterrhein, bezeichnet werden. Neben ...
, 128 Seiten, Paperback mit s/w-Illustrationen
Erhältlich als: Buch CHF 24.00
CHF 24.00
bestellen
Lieferbar

Ein Essay
Thomas Merton war zuerst Dandy in der New Yorker Kunstszene, zog sich dann aber 1941 ins Trappistenkloster Gethesemani in Kentucky zurück, wurde Mönch und in der Folge einer der bedeutendsten spirituellen Schriftsteller der USA. 1966 erhielt er die ...
, 112 Seiten, Paperback
Erhältlich als: Buch CHF 16.80
CHF 16.80
bestellen
Lieferbar

Wenn Gewisse Gewisses auf dem Gewissen haben
3. Aufl. , 152 Seiten, Paperback
Erhältlich als: Buch CHF 25.00
CHF 25.00
bestellen
Lieferbar

Ein theologischer Kriminalroman
«Kummer fasste langsam klare Gedanken. Er rüttelte am Bein des Mannes – aber Professor Rainer Edelmann, weiland Professor für neutestamentliche Wissenschaft an der Universität Zürich, rührte sich nicht mehr, und zwar endgültig.»
Herbert Kummers Entdeckung löst eine Reihe von Ereignissen aus, die nicht nur die Polizei, sondern auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Theologischen Seminars interessiert. Die akademische Forschung wird in Fritz Stolz’ Roman zur detektivischen Spurensuche. Die Wahrheit, die schliesslich ans Licht kommt, eignet sich allerdings nicht als Thema einer Seminararbeit …
4. Aufl. , 191 Seiten, Paperback
Erhältlich als: Buch CHF 25.00
CHF 25.00
bestellen
Lieferbar

Erzählung und Erzählung der Erzählungen
, 218 Seiten, Hardcover
Erhältlich als: Buch CHF 37.00
CHF 37.00
bestellen
Lieferbar

Ein literarisch-theologisches Lesebuch
In der Bibel erscheint er in düsteren Farben. Die Kunst zeichnet ihn als den Bösen. Über Judas scheint man sich einig zu sein. Er ist der Verräter, der Gegenspieler Jesu, der Böse schlechthin. Doch ist er das wirklich? Könnte man nicht versuchen, auch Judas zu verstehen? Dichter sind diesen Weg gegangen. In diesem Buch sind 34 Texte aus acht Jahrhunderten und 10 Sprachregionen versammelt; davon werden 19 vollständig und 15 in markanten Ausschnitten dargeboten. Beispiele aus Lyrik, Dramatik und Epik, von Frauen und Männern, von Juden und Christen, vom erklärten Atheisten bis zum frommen Schwärmer. Darunter sind Texte, die vergriffen sind, entlegen und nur schwer auffindbar. Alle sind so kommentiert, daß man gut in sie hineinfindet. Drei Grundlagenkapitel skizzieren die Figur des Judas in der Bibel, in der Literatur und in der bildenden Kunst. Vielleicht stellt sich nach der Lektüre dieses Lesebuchs und in Gesprächen darüber heraus, daß Judas für uns mehr ist als ein Verräter vor 2000 Jahren: er ist nämlich einer wie wir.
, 342 Seiten, Paperback
Erhältlich als: Buch CHF 48.00
CHF 48.00
bestellen
Lieferbar