Cover von Nun muss ich Sie doch ansprechen
Klick ins Buch

Nun muss ich Sie doch ansprechen

Zürcher Stadtmeditationen

  • Poetische Texte zu Orten und Personen der Zürcher Geschichte
  • Gespräche mit Huldrych Zwingli, Katharina von Zimmeren, Alfred Escher oder Felix und Regula
  • Liebeserklärungen an Zürich – politisch und persönlich
19,20 €
Lieferbar
Zum Buch
Downloads
Autorinnen & Autoren

Zürich ist die Stadt der Aktivität, des Erfolgs, der Hektik, der Moderne – eine Stadt mit Spass und Action rund um die Uhr, oft atemlos, manchmal auch gnadenlos.
Monika Stocker zeigt: Es gibt auch eine andere Seite, es gibt die Stille, die Ränder, die kraftvollen Orte. Dort begegnet sie besonderen Städterinnen und Städtern, oft aus vergangenen Zeiten, ortet ihre Kräfte und Energien. Sie unterhält sich mit Ulrich Zwingli, Alfred Escher oder Hans Heinrich Pestalozzi, spricht mit Katharina von Zimmern und Felix und Regula. Im Gespräch mit ihnen setzt Monika Stocker sich auseinander mit dem, was war und heute geschieht. Sie redet aber auch mit dem Stadtengel, der sich öfters auf ihrer Terrasse ausruht und ihr vertraut wird. Vielleicht zieht sich ja ein besonderes Koordinatensystem durch unsere Stadt – eines, das zusammenhält, das heilt.
Das Buch lädt ein, die meditativen Seiten der modernen Grossstadt wahrzunehmen, mal poetisch, mal schelmisch, mal kämpferisch.

  • mit einem Vorwort von Daniel Hell

, 144 Seiten, 12.5 x 20.0 cm, Paperback mit 4 s/w-Illustrationen
ISBN 978-3-290-17762-1
19,20 €

Monika Stocker, Jahrgang1948, ist Sozialarbeiterin, Autorin und Politikerin. Von 1994 bis 2008 war sie Vorsteherin des Zürcher Sozialdepartements. Seit 2009 ist sie Co-Redaktorin der Zeitschrift «Neue Wege».

Das könnte Sie auch interessieren

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb.