TVZ Theologischer Verlag Zürich

Download Prospekte Neuerscheinungen


Laden Sie hier das PDF der letzten Neuerscheinungsprospekte herunter.

Neuerscheinungen

Erscheinungsjahr
Verlag
Pano
TVZ
Reihe
Abhandlungen zur Theologie des Alten und Neuen Testaments (AThANT)
Beiträge zu einer Theologie der Religionen
bibel heute lesen
Geschichte des Gottesdienstes in den evangelisch-reformierten Kirchen der Deutschschweiz
Heinrich Bullinger Werke
Praktische Theologie im reformierten Kontext
Theologische Studien
Thema
Zugänge zur Bibel
Erwachsenenbildung
Allgemeine Publikationen für die Erwachsenenbildung
Gottesdienst
Predigt
Gemeindeaufbau
Gemeindeaufbau evangelisch-reformiert
Kirchengeschichte
Kirchengeschichte der Reformationszeit
Kirchengeschichte der Neuzeit
Kirchengeschichte des 20. Jahrhunderts
Ökumene
Editionen
Editionen: Heinrich Bullinger
Editionen: Karl Barth: Studienausgaben und weitere Werke
Sekundärliteratur
Literatur zu Karl Barth
Literatur zu Emil Brunner
Bibelwissenschaften
Altes Testament
Neues Testament
Systematische Theologie
Dogmatik
Ethik
Praktische Theologie
Liturgik
Poimenik / Seelsorge
Kypernetik / Gemeindeaufbau
Religionswissenschaften
Systematische und vergleichende Religionswissenschaft
Interreligiöser Dialog
Geschichten und Gedichte
Literarisches
Lyrik
Biografisches
Lebenshilfe
Lebenshilfe: Trauer und Trost
Inspirierendes
Texte für jeden Tag
Regionales
Zürcherisches
Religiosität heute
Heute glauben
Kirchen in der Gesellschaft
Interreligiöser Dialog
Gender
Einflussbereiche von Religion und Glaube
Kunst und Kultur
Psychologie und Medizin
Historisches
Reformationsjubiläum
Sortieren
Filtern
Auf dem Weg zu einem anderen Gott
Eine Pfarrerin über das Unerträgliche: Als Marion Muller-Colards zwei Monate alter Sohn lebensbedrohlich erkrankt, folgt eine lange Zeit voller Hoffen und Bangen. Berührend und poetisch erzählt die Seelsorgerin, wie sie eine andere Art zu glauben, einen anderen Gott findet: einen, der nicht für die Sicherheit der Menschen garantiert, sondern für die Widerstandskraft des Lebens.
, 112 Seiten, 12.5 x 20.0 cm, Paperback
17,90 €
bestellen
Lieferbar

Vierzig Texte aus der Bibel
Es gibt biblische Texte, die gehören zu den Klassikern der Weltliteratur. Man hat sie im Ohr – aber wo stehen sie und wie ist der genaue Wortlaut?
Der schön gestaltete Band bringt eine Auswahl von vierzig zentralen Bibeltexten – sozusagen eine biblische Notration – in der Übersetzung der Zürcher Bibel. Die zeitgemässe und sprachlich herausragende Bibelübersetzung vereint sich mit ausdrucksstarken Farbfotos zu einem idealen Geschenkbuch.
Wichtige Gleichnisse – die Zehn Gebote – die schönsten Psalmen – das Magnifikat – Seligpreisungen – das Liebesgebot – Kernstellen aus den Briefen des Apostels Paulus
, 64 Seiten, 10.5 x 13.5 cm, Paperback mit Farbfotografien
8,90 €
bestellen
Lieferbar

Gelesen von Claudia Michelsen
Karl Barth hat 1956 den wunderbaren Vortrag «Die Menschlichkeit Gottes» gehalten. Bisher war er durch sein «Nein! » zur Theologie seiner Väter hervorgetreten, die es nicht hatte verhindern können, dass die Völker Europas und der Welt zweimal übereinander herfielen. Damals musste die Göttlichkeit Gottes herausgestellt werden. In diesem Vortrag entfaltet er nun das «Ja!» Gottes zum Menschen und damit die Menschlichkeit, die Menschenfreundlichkeit, Gottes.
Mit sensibler Ausdrucksstärke stellt die bekannte deutsche Schauspielerin Claudia Michelsen beim Hören eine neue, gespannte Aufmerksamkeit für die Reise durch Karl Barths Vortrag her.
, 12.1 x 12.0 cm, 1 Audio-CD
14,90 €
bestellen
Lieferbar

Ein Essay
In den Medien und in der Öffentlichkeit wird Religion kontrovers debattiert. Für die einen ist Religion etwas, was Menschen bedrückt, für andere bedeutet sie Freiheit. Während die einen Religion für eine Privatsache halten und halten wollen, sehen ...
, 92 Seiten, 12.5 x 20.0 cm, Paperback
15,90 €
bestellen
Lieferbar

Der Begriff «Wort Gottes» bei Augustin, Martin Luther und Karl Barth
Gott spricht mit den Menschen – aber wie? Der Begriff »Wort Gottes« zieht sich als roter Faden durch die ganze Bibel. Das Bild des sprechenden Gottes verdankt sich einer tiefen Einsicht in das Wesen von Kommunikation. Nur wenige Theologinnen und Theologen haben diesen zentralen Begriff »Wort Gottes« konsequent als ein sprachliches Phänomen gedeutet, das sich inmitten menschlicher Kommunikation zeigt. Zu den wenigen zählen Augustin, Barth und Luther. Diese drei Ansätze führt Frank Hofmann im Dialog mit moderner Sprachphilosophie überraschend weiter.

, 274 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback
36,90 €
bestellen
Lieferbar

Heilstheologische Verarbeitungen der Jesajaüberlieferung in den Hiskija-Jesaja-Erzählungen
Die preisgekrönte Dissertation von Lida Leonie Panov beschäftigt sich mit den Hiskija-Jesaja-Erzählungen, in denen die Erinnerung an das entscheidende historische Ereignis der assyrischen Belagerung Jerusalems bewahrt wurde. Diese Texte im Jesajabuch sowie in den Könige- und Chronikbüchern geben zudem Einblick in die Entwicklung des biblischen Monotheismus.
, 282 Seiten, 16.0 x 23.5 cm, Hardcover
Band 110
61,00 €
bestellen
Lieferbar

Praktisch-theologische Perspektiven
Kirchenreformen werden meist als Herausforderung für die Ortsgemeinde wahrgenommen: Wie muss sie verändert werden, damit Kirchenreformen gelingen? Oft wird geradezu ein Streit um die Ortsgemeinde geführt: Stellt sie die zentrale So­zialgestalt ...
, 120 Seiten, 14.0 x 21.0 cm, Paperback
Band NF 15
19,90 €
bestellen
Lieferbar

Hebräerbrief – Katholische Briefe
hg. von
Bullinger kommentierte das gesamte Corpus der neutestamentlichen Briefe innerhalb von fünf Jahren, von 1532 bis 1537. Der vorliegende Band zu Hebräerbrief und den Katholischen Briefen, wie üblich erschlossen durch Bibelstellen-, Quellen-, Personen- und Ortsregister) schliesst die Edition dieser Kommentare ab.
, 524 Seiten, 16.8 x 24.4 cm, Leinen mit SU
Band WA3 = TS 9
145,00 €
bestellen
Lieferbar

Gedichte von Gott, vom Tod und von der Auferweckung
Hätte ich nie Luther
gelesen dafür früher
Pessoa ich wäre
ein anderer Bücher
schlagen dir wie Meteore
senkrecht von oben ins Haus
So
spricht der Herr

Von Ulrich Knellwolf war man sich lange Krimis gewohnt. In den letzten Jahren seines theologischen Nachdenkens jedoch entstanden Gedichte – als unverzichtbarer Bestandteil dieses Nachdenkens. In ihnen ist das aufgehoben, was in einer Systematik keinen Raum findet, gemäss Knellwolfs Maxime: «Schreib Lyrik, mein Sohn, dieweil du Dogmatik schreibst, denn sie ist gut gegen die Verengung der Herzkranzgefässe.» In den ebenso persönlichen wie theologischen Gedichten begegnet man der Erfahrung des Alterns, der Krankheit, dem Tod. Die Gedichte wagen aber auch, von Gott, von der Auferweckung und vom Zweifel zu reden. Es sind Gedichte ohne Schutzschicht, ein theologisches Sprechen, das sich keinen abschliessenden Reim machen kann und will.

, 104 Seiten, 12.5 x 20.0 cm, Paperback
21,90 €
bestellen
Lieferbar

Biografische Erkundungen, Spoken Word, Essays, Gedichte, Dialoge
Was fehlt, wenn Gott fehlt? Mit dieser Preisfrage lud die Reformierte Kirche des Kantons Zürich zum Schreiben ein. Die Jury wählte zehn Texte aus, die dem Fehlen Gottes und des Göttlichen in vielfältiger Weise eine Stimme geben: biografische Erkundungen, Spoken Word, Essays, Gedichte und Dialoge. Eine anregende Lektüre und Auseinandersetzung mit der Frage nach Gott in unserer Zeit.
, 160 Seiten, 12.5 x 20.0 cm, Paperback
19,90 €
bestellen
Lieferbar

13 Dienstreisen durch die Bibel
Stephan Landis unternimmt 13 Dienstreisen durch die Bibel, beobachtet, verknüpft, denkt neu. Seine Texte eröffnen Horizonte, lassen frei atmen und machen neugierig auf die Poesie der Bibel.
, 104 Seiten, 12.5 x 20.0 cm, Paperback
15,90 €
bestellen
Lieferbar

Das Markusevangelium ist eine aussergewöhnliche narrative Leistung: Markus verband stilistisch gekonnt die «offizielle» mit der «volkstümlichen» Überlieferung und schuf damit etwas Neues und Grossartiges. Statt theologischer Begriffe und systematischer Entfaltung erzählt Markus Geschichten und erdet damit die Botschaft von Jesus Christus, dem Sohn Gottes.
, 174 Seiten, 11.7 x 17.0 cm, Paperback mit Abbildungen
14,90 €
bestellen
Lieferbar

Stationen auf Karl Barths theologischem Weg
Der Barth-Kenner Eberhard Busch zeichnet Karl Barths theologischen Weg anhand von ausgewählten Stationen und Texten nach: von den frühen Predigten (1911) über den aufsehenerregenden «Römerbrief» (1922) und markante Stellungnahmen in der Zeit des Nationalsozialismus bis zu grundlegenden Themen der «Kirchlichen Dogmatik». Das Buch regt dazu an, immer wieder «mit dem Anfang anzufangen» und zu den Fragen der eigenen Zeit Stellung zu beziehen.
, 252 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback mit Abbildungen
21,90 €
bestellen
Lieferbar

Grundlagen und Konkretionen im Gesundheitswesen
hg. von , et al.
Gerechtigkeit ist ein zentraler Wert in Politik und Gesellschaft. Doch wie sieht im Gesundheitswesen eine gerechte Verteilung knapper Ressourcen aus? Die Beiträge widmen sich grundlegenden Fragen der Gerechtigkeit in Medizin, Biotechnologie und Pflege und konkretisieren sie exemplarisch an den Themen wie prätanataler Diagnostik, Alterspflege oder Demenz.
, 124 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback
29,90 €
bestellen
Lieferbar

Frauen und ihre Lektüre im Pietismus
Die Kenntnisse über die religiöse und schulische Bildung der Frauen im Ancien Régime sind rudimentär. Die Auseinandersetzung mit Frauen vor allem aus dem Umkreis des Pietismus – Henriette Katharina von Gersdorf, Hortensia Gugelberg von Moos, Margret Zeerleder-Lutz, Ursula Meyer und Mengia Wieland-Bisaz – offenbart eindrücklich, dass Frauen grosse Bedeutung für die religiöse Bildung, die zeitgenössische Frömmigkeit und die Lesefertigkeit hatten.
, 162 Seiten, 12.5 x 20.0 cm, Paperback
21,90 €
bestellen
Lieferbar

Die Praxis und Theorie interkultureller und interreligiöser Begegnungen konzentrierte sich bisher vor allem auf den «Dialog» im Sinne eines verbalen Austauschs. In jüngerer Vergangenheit wurde dieser Fokus auf ästhetische Formen und Medien hin erweitert. In diesem Band wird der Frage nachgegangen, welche Rolle Musik in interreligiösen Begegnungen spielt: Hat sie die ihr zuweilen zugeschriebene innere Kraft, völkerverständigend und brückenbauend zu wirken? Kommt dabei spezifisch religiöse Musik zum Einsatz oder wird diese gerade vermieden? Was bedeutet «Verständigung» in diesem Zusammenhang?
, 220 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback
Band 14
32,90 €
bestellen
Lieferbar

Schweizer Theologinnen und Theologen im 20. und 21. Jahrhundert
Das ökumenische Handbuch versammelt Biografien von 55 massgeblichen theologischen Persönlichkeiten, die im 20. Jahrhundert und bis in die jüngste Zeit in der Schweiz gewirkt haben. Die von verschiedenen Autoren und Autorinnen verfassten Artikel konzentrieren sich auf exemplarische Werkanalysen, persönliche Begegnungen und die spezifische Stossrichtung des theologischen Denkens und bieten jeweils eine Bibliografie ausgewählter Werke. Zugleich wird damit die aktuelle Landschaft der römisch-katholischen, evangelisch-reformierten und christkatholischen Theologie der Schweiz skizziert.

Mit Beiträgen zu Hans Heinrich Schmid, Helen Schüngel-Straumann, Pierre Bonnard, Hermann-Josef Venetz, Clemens Thoma, Fritz Stolz, Andreas Lindt, Victor Conzemius, Heinrich Ott, Johannes Baptist Brantschen, Alphons Koechlin, Christine Lienemann-Perrin, Adolf Thürlings, Markus Jenny, Walter Neidhart, Leo Karrer, Klaus Wegenast, Fritz Oser, Gertrud Heinzelmann, Alois Maria Haas und vielen anderen.
, 848 Seiten, 15.5 x 22.3 cm, Hardcover mit s/w-Fotos
70,00 €
bestellen
Lieferbar

Eine postkoloniale Theologie der Religionen
Identität drückte sich immer auch in religiösen Traditionen aus. Dabei ist der Umgang mit Traditionen der religiös Anderen in einer pluralen Welt kein neuzeitliches Phänomen, sondern war und ist bei allen kulturübergreifenden Begegnungen eine Herausforderung, die die eigene Identität nicht nur anfragt, sondern auch offenbarungstheologisch neu ausrichten kann.
, 543 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback
Band 15
65,00 €
bestellen
Lieferbar

Januar bis März 1547 ist geprägt durch die dramatischen politischen und kriegerischen Ereignisse des auf sein Ende zugehenden Schmalkaldischen Krieges. Nicht überraschend dominieren in dieser Zeitspanne politische Nachrichten, etwa über die militärischen Erfolge des katholischen Kaiser Karl V. im süddeutschen Raum. Die 137 edierten Briefen zeigen darüber hinaus aber auch das Ringen um ein angemessenes politisches und erst recht um ein angemessenes religiös-theologisches Verstehen der dramatischen Entwicklungen.
, 496 Seiten, 16.8 x 24.4 cm, Leinen mit SU
Band 19
145,00 €
bestellen
Lieferbar

Das Christentum in Beziehung zu anderen Religionen
Das Verhältnis des Christentums zu anderen Religionen wird seit einigen Jahren intensiv diskutiert. Dieses Buch ordnet und bündelt die zahlreichen Ansätze, mit denen das Thema bisher theologisch angegangen wurde. Sie werden unter den Stichworten Dialog, Gastfreundschaft, Einheit im Grund, geschichtliche Verwandtschaft und vergleichende Zuordnung zusammengefasst. Damit werden sowohl Einblicke in das Gebiet der Religionstheologie vermittelt als auch Bezüge zur Praxis interreligiöser Begegnungen hergestellt.
, 466 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback
Band 16
36,00 €
bestellen
Lieferbar

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb.