Literatur zu Heinrich Bullinger

Erscheinungsjahr
Verlag
TVZ
Reihe
Zürcher Beiträge zur Reformationsgeschichte
Sortieren
Filtern
Theologisch-politische Dimensionen bei Leo Juds (1482–1542) Übersetzungen von Zwinglis und Bullingers Schriften ins Lateinische
Der Prediger, Liederdichter, Dozent und Bibelübersetzer Leo Jud gehörte zu den engsten Mitarbeitern Zwinglis. Erstmalig widmet sich eine Untersuchung seinen 1535 in Zürich erschienenen lateinischen Übersetzungen von Huldrych Zwinglis «Ußlegen und ...
, 544 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback
70,00 €
bestellen
Lieferbar

Die Einigung zwischen Heinrich Bullinger und Johannes Calvin über das Abendmahl
Werden – Wertung – Bedeutung
1549 einigten sich Heinrich Bullinger und Johannes Calvin auf eine gemeinsame Abendmahlslehre. Sie unterzeichneten in Zürich eine entsprechende Übereinkunft: den Consensus Tigurinus. Diese Einigung zwischen dem Zürcher und dem Genfer Zweig der ...
, 410 Seiten, 16.8 x 24.5 cm, Hardcover mit farbigen Abbildungen
34,80 €
bestellen
Lieferbar

Reformer, Church Politician, Historian
, 64 Seiten, 14.0 x 21.0 cm, Paperback mit farbigen Illustrationen mit farbigen Abbildungen
11,00 €
bestellen
Lieferbar

Zurich, Aug. 25–29, 2004. International Congress Heinrich Bullinger (1504–1575)
Aus Anlass des 500. Geburtstages von Heinrich Bullinger (1504-1575) fand im Jahre 2004 ein internationaler wissenschaftlicher Kongress in Zürich statt, organisiert durch das Institut für Schweizerische Reformationsgeschichte der Universität Zürich.
, 1032 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Hardcover in 2 Bänden
Band 24
64,00 €
bestellen
Lieferbar

Leben, Werk und Wirkung, Band II
Büssers Biografie über den Zwingli Nachfolgers Heinrich Bullinger (1504-1575) hatte im ersten Band Herkunft, Studien und die Arbeit des jungen Theologen sowie sein Wirken als Pfarrer am Grossmünster beschrieben. Im zweiten Band kommen nun seine ...
, 371 Seiten, Hardcover
30,00 €
bestellen
Lieferbar

Reformator, Kirchenpolitiker, Historiker
Heinrich Bullinger (1504-1575), Reformator der Zweiten Generation und Vorsteher der Zürcher Kirche, war weit mehr als der Nachfolger Zwinglis. Nach dem Tod Zwinglis im zweiten Kappeler Krieg wurde der Flüchtling Bullinger zum Vorsteher der Zürcher ...
3. Aufl. , 64 Seiten, Paperback mit farbigen Abbildungen
11,00 €
bestellen
Lieferbar

Leben, Werk und Wirkung, Band I
Heinrich Bullinger (1504-1575), der mit Zwingli und Calvin zu den Vätern des reformierten Protestantismus zählt, wird in seiner Bedeutung immer noch zu wenig gewürdigt. Ihm ist es gelungen, als Nachfolger Zwinglis die gefährdete Zürcher Reformation ...
, 292 Seiten, Hardcover
30,00 €
bestellen
Lieferbar

Eine Studie zu den «Dekaden»
Heinrich Bullinger (1504-1575) hat als Nachfolger Zwinglis die Zürcher Kirche lange Jahre geleitet, die dortige Reformation konsolidiert und darüber hinaus einen europaweiten Einfluss ausgeübt. Dies gilt nicht nur für sein kirchenpolitisches ...
, 496 Seiten, Hardcover
40,00 €
bestellen
Lieferbar

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb.