Biografisches

Erscheinungsjahr
Verlag
NZN
Pano
TVZ
Reihe
Basler und Berner Studien zur historischen Theologie
Karl Barth-Gesamtausgabe
Sortieren
Filtern
Schweizer Theologinnen und Theologen im 20. und 21. Jahrhundert
Von Othmar Keel zu Doris Strahm, von Robert Leuenberger zu Al Imfeld: Das vorliegende ökumenische Lexikon versammelt Biografien von 55 massgeblichen theologischen Persönlichkeiten aus der Schweiz. Sie alle haben im 20. Jahrhundert und bis in die ...
, 496 Seiten, 15.5 x 22.3 cm, Hardcover mit s/w-Fotos
ca. 61,00 €
vorbestellen
Erscheint im März 2019

Theologe und Seelsorger in bewegter Zeit
hg. von
Peter Paul Cadonau (1891-1972), reformierter Theologe und Pfarrer aus dem Bündnerland, wurde während des Studiums durch die religiös-sozia­le Theologie von Leonhard Ragaz geprägt. In späteren Jahren wandte er sich der Wort-Gottes-Theologie Karl ...
, 320 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Leinen
ca. 50,00 €
vorbestellen
Erscheint im März 2019

Die Zürcher Reformation im Fegefeuer des Dada
Leo Jud war Ulrich Zwinglis Freund und Mitstreiter. – Hugo Ball führte 1916 in Zürich mit seinen Dada-Aufführungen die Kultur des christlich-humanistischen Abendlands ad absurdum. Anschaulich erzählt Ueli Greminger die bewegten Biografien der beiden Männer und lässt sie in fiktiven, oft auch amüsanten Debatten über die Folgen der Reformation aneinandergeraten.
, 110 Seiten, 12.5 x 20.0 cm, Hardcover
21,90 €
vorbestellen
Erscheint im Januar 2019

Von Löwen über Rom nach Zürich
hg. von
Mit dieser von Peter Henrici selbst vorgenommenen Textauswahl und ihrer Verknüpfung zu einem grossen Ganzen legt der Autor gewissermassen eine Autobiografie vor. Sie zeigt, wie Seelsorge, Wissenschaft und Kirchenamt den Theologen und Philosophen geprägt haben. Henrici zieht keine Summe und konzentriert nicht alles Geschehene auf sich, sondern formuliert seine Erfahrungen und gibt sie in diesem Buch den Menschen und Institutionen zurück – als Ermutigung und Mahnung.
, 285 Seiten, 12.5 x 20.0 cm, Englisch broschiert
23,90 €
vorbestellen
Erscheint im Dezember 2018

Bilder und Dokumente aus seinem Leben
hg. von
Von Karl Barths Konfirmationsurkunde und zum Personalausweis für die Britische Zone, vom Nachmittagstee mit den Professoren der Sorbonne zum Gespräch mit Martin Luther King Jr.: Der Band zeigt den Theologe des Wortes für einmal in Bildern. Die über 600, grossteils unveröffentlichten Bilder und Dokumente machen die verschiedenen Stationen von Karl Barths Leben anschaulich, geben aber zugleich Einblicke in kirchliches und politisches Zeitgeschehen, in dem Barth oft eine ausschlaggebende Rolle spielte. Der Bildband erscheint zu Barths 50. Todestag im Dezember 2018 als Teil der Karl Barth-Gesamtausgabe.
, 304 Seiten, 21.5 x 26.5 cm, Leinen mit SU
Band 54
80,00 €
vorbestellen
Erscheint im Dezember 2018

Konzil, Synode 72 und die Zusammenarbeit der Bischöfe Europas
hg. von
Das Zweite Vatikanische Konzil, die Synode 72 und der Rat der Europäischen Bischofskonferenzen (CCEE) haben neben anderem die katholische Kirche in den letzten fünfzig Jahren verändert. Wichtiger Akteur in dieser bewegten Zeit war der frühere St. Galler Bischof Ivo Fürer.
Im Mittelpunkt des Buchs stehen die persönlichen Erinnerungen Ivo Fürers an sein Wirken im Bistum St. Gallen, in der ganzen Schweiz und in Europa. Gepaart mit seiner Reflexion der Resultate von Konzil, Synode und CCEE aus heutiger Sicht, ist ein spannendes Zeitzeugnis einer fortschrittlichen Epoche der katholischen Kirche entstanden.
, 156 Seiten, 12.5 x 20.0 cm, Paperback mit Abbildungen
18,00 €
bestellen
Lieferbar

Dora Rittmeyer-Iselin (1902–1974) und ihr Einsatz für Flüchtlinge und Frauen
Dora Rittmeyer-Iselin war eine der profiliertesten Schweizer Frauen des 20. Jahrhunderts. Als eine der ersten Frauen dozierte sie an der Handelshochschule St. Gallen, der heutigen Universität, engagierte sich während des Zweiten Weltkriegs beim Schweizerischen Hilfswerk für Emigrantenkinder für Hunderte jüdischer Flüchtlingskinder und in der Frauenbewegung.
Marianne Jehle-Wildberger zeichnet in ihrer Biografie das Bild einer mutigen und politisch wachen Frau.
, 276 Seiten, 12.5 x 20.0 cm, Hardcover mit s/w-Fotos
26,90 €
bestellen
Lieferbar

Warum Karl Barths Theologie ihre beste Zeit noch vor sich hat
Ralf Frisch liest in seinem glänzend geschriebenen Buch Karl Barths «Kirchliche Dogmatik» als selbstbewusste theologische Gegenerzählung. Anhand der wichtigsten Grundentscheidungen von Barths Dogmatik zeigt er Karl Barths Aktualität auf und führt so pointiert und kühn in sein Denken ein.
«Karl Barths Theologie […] trifft den Nerv unserer Zeit insbesondere deshalb, weil sie je länger je mehr unbeirrt zur Sprache bringt, wonach sich die Menschen unserer Zeit und aller Zeiten sehnen: dass alles gut wird. Alles, so Barth, ist gut, weil Gott alles gut gemacht hat.»
Das ideale Buch für den Einstieg ins Karl-Barth-Jahr 2019.
.
, 204 Seiten, 12.5 x 20.0 cm, Paperback
19,90 €
bestellen
Lieferbar

Prominente über Konflikt und Versöhnung
hg. von
Dreissig bekannte Persönlichkeiten erzählen ihre Geschichten, erzählen von ihren Konflikten und ihren Versöhnungen – packend und persönlich, klug und vielfältig. Die Autorinnen und Autoren beschreiben, was Versöhnung für sie in ihrem Alltag und ihrem Beruf heisst und was es dafür braucht.
, 322 Seiten, 12.5 x 20.0 cm, Paperback
26,90 €
bestellen
Lieferbar

Porträts aus Basel 1517–2017
hg. von
In der Sammlung von Kurzporträts treten einige der unzähligen Personen auf, die in den vergangenen 500 Jahren die Geschichte Basels geprägt und die Reformation des Denkens und Glaubens weitergeführt haben. Vordenkern wie Erasmus, Oekolampad und Calvin, aber auch Aufklärern wie de Wette, Nonkonformisten wie Nietzsche und Pionierinnen wie Ruth Epting wird in diesem Buch Raum gegeben.
, 92 Seiten, 12.5 x 20.0 cm, Paperback mit Abbildungen
21,90 €
bestellen
Lieferbar

Stationen – Grundlagen – Konkretionen
Matthias Neugebauer stellt auf verständliche Weise die Ethik Zwinglis anhand von Schlüsselerfahrungen in seinem Leben dar. Es handelt sich nicht um eine Biografie im üblichen Sinn, sondern es wird gezeigt, welche biografischen Wendepunkte ethische Reflexionen zu theologischen und gesellschaftlichen Fragen auslösten, unter anderem zur Freiheit des Willens, zur Gerechtigkeit, zu Ehe und Familie oder zur Rolle des Staates – Fragen, die nicht nur von historischer, sondern von aktueller Bedeutung sind.
, 228 Seiten, 14.0 x 21.0 cm, Paperback mit Abbildungen
29,90 €
bestellen
Lieferbar

Der Landesheilige zwischen den Konfessionen
Niklaus von Flüe – eucharistischer Heiliger und Prophet der Glaubensspaltung oder zivilreligiöser Mahner zu politischer Einigkeit? Fritz Gloor geht den unterschiedlichen Interpretationen der Gestalt von Bruder Klaus und ihren Hintergründen vom 15. bis ins 20. Jahrhundert nach und beleuchtet damit ein Stück Konfessionsgeschichte. Ein besonderes Augenmerk gilt der reformierten Perspektive auf Niklaus von Flüe, die aufgrund zahlreicher kaum bekannter Quellentexte erstmals zusammenhängend dargestellt wird.
, 136 Seiten, 14.0 x 21.0 cm, Paperback
23,90 €
bestellen
Lieferbar

Theologische Splitter
Das religionsphilosophische Denken Simone Weils, die 2009 hundert Jahre alt geworden wäre, bleibt anregend und aufregend. Die Erfahrungen, die den Kontext für ihre Überlegungen zum christlichen Glauben bilden, sind immer noch aktuell, so z. B. das ...
2. Aufl. , 157 Seiten, 12.5 x 20.0 cm, Paperback
16,80 €
bestellen
Lieferbar

Zeuginnen der Schweizer Reformation
Welche Rolle spielten Frauen während der Reformation? Was bedeutete es für Katharina Schütz Zell oder Idelette de Bure, «Gefährten im Dienst» zu sein? Und inwiefern war Margarete Blarer aus Konstanz eine Ausnahmeerscheinung?
Zum ...
, 268 Seiten, 12.5 x 20.0 cm, Paperback
35,90 €
bestellen
Lieferbar

Beiträge zu Werk und Leben des Schweizer Theologen Adolf Keller (1872–1963)
Der Theologe Adolf Keller war eine facettenreiche Persönlichkeit: ein Pionier der ökumenischen Bewegung, prägende Persönlichkeit des SEK, Leitungsfigur im kirchlichen Hilfs- und Flüchtlingswesen. Die Beiträge tragen zur Erforschung der Geschichte des Kirchenbundes und der kirchlichen internationalen Beziehungen bei.
, 132 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback
Band 78
29,90 €
bestellen
Lieferbar

Prophet, Ketzer, Pionier des Protestantismus
Ulrich Zwingli (1484-1531) ist nicht nur der Reformator Zürichs und der Vater der Schweizer Reformation: Trotz seiner kurzen, dafür aber überaus bewegten Wirkungszeit kann er mit Fug und Recht als Wegbereiter und Pionier des weltweiten reformierten ...
, 120 Seiten, 14.0 x 21.0 cm, Paperback mit zahlreichen farbigen und s/w-Abbildungen
19,90 €
bestellen
Lieferbar

Eine theologische Biographie
Hans Wildberger war Professor für alttestamentliche Wissenschaft und allgemeine Religionsgeschichte an der Universität Zürich. International bekannt wurde er durch seinen monumentalen Jesajakommentar, der zwischen 1965 und 1982 erschien. Frank ...
, 220 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Hardcover
35,90 €
bestellen
Lieferbar

Prominente über Leben und Sterben
hg. von
Wer über den Tod nachdenkt, bekommt das Leben in den Blick. Das ist allen Beiträgen gemeinsam, auch wenn deren Autorinnen und Autoren aus ganz verschiedenen Bereichen von Kultur, Politik und Gesellschaft stammen. Anknüpfend an einen frei gewählten ...
, 316 Seiten, 12.5 x 20.0 cm, Paperback
26,90 €
bestellen
Lieferbar

Paul Vogt, Karl Barth und das Schweizerische Evangelische Hilfswerk für die Bekennende Kirche in Deutschland 1937–1947
1937 von Paul Vogt und Karl Barth auf die Beine gestellt, bot das Hilfswerk schon früh Tagungen zur Flüchtlingspolitik und reformiert-jüdische Kooperationen an. Das Buch dokumentiert die couragierte Flüchtlingshilfe des später ins HEKS überführten Hilfswerks während des Zweiten Weltkriegs.
, 712 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Hardcover mit zahlreichen s/w-Abbildungen
65,00 €
bestellen
Lieferbar

Von Luther bis Benedikt XVI.
15-mal Karl Barth plus: Ob sich Barth mit Leonard Ragaz über Friedensethik auseinandersetzt, mit Joseph Ratzinger über den Heiligen Geist in der Kirche oder mit Bundesrat Eduard von Steiger über das Wächteramt der Kirche – immer werfen die Porträts ein Licht nicht nur auf zentrale Themen der Theologie Karl Barths, sondern auch auf das Denken seiner «Gesprächspartner».
, 308 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback
39,90 €
bestellen
Lieferbar

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb.