Religionsphilosophie

Erscheinungsjahr
Verlag
NZN
Pano
TVZ
Reihe
Beiträge zu einer Theologie der Religionen
Christentum und Kultur
Ökumene in Theorie und Praxis – Reihe Ökumenisches Institut Luzern (ÖTP)
Religion – Wirtschaft – Politik
Religionsrechtliche Studien
Studiengang Theologie
Theophil
Zürcher Beiträge zur Reformationsgeschichte
Ausgabeart
Sortieren
Filtern
Ein neues christologisches Modell im Kontext der Religionen
Reinhold Bernhardt vertritt in seinem Buch «Jesus Christus - Repräsentant Gottes» (TVZ, 2021) einen innovativen Ansatz. Nach diesem repräsentiert - das heisst vergegenwärtigt - Jesus Christus Gott gegenüber den Menschen und den Menschen gegenüber Gott.
, 250 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback
Erhältlich als: Buch ca. 44,00 €
Band 29
ca. 44,00 €
vorbestellen
Erscheint im November 2024

Karl Barth und die Säkularisierung
Die Zeit der Dominanz des Christentums ist vorbei. Bereits Karl Barth (1886-1968) schlug vor, sich nicht zurückzusehnen, sondern mit einer bescheideneren Rolle der Kirche in der Gesellschaft zu rechnen - und darauf zu vertrauen, dass auch die ...
, 120 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback
Erhältlich als: Buch ca. 32,80 €
ca. 32,80 €
vorbestellen
Erscheint im Oktober 2024

Eine religionshistorische und theologische Studie
Wie wird Jesus Christus im Buddhismus wahrgenommen? Mathias Schneider analysiert die ganze Bandbreite buddhistischer Interpretationen Jesu – von der Dämonisierung bis zur Einordnung als Buddha. Seine umfassende religionshistorische Untersuchung der globalen buddhistisch-christlichen Begegnungsgeschichte seit dem 16. Jh. führt ihn zu der theologischen Frage nach Möglichkeiten einer interreligiösen, buddhistisch-christlichen Christologie.
, 656 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback
Band 26
84,00 €
bestellen
Lieferbar

Studien zu radikalisierter Religion und zum Christentum im Kontext von Pluralität und Säkularität
Pluralität und Säkularität setzen die Religionen und ihre (Allein-)Geltungsansprüche unter Druck. Reinhold Bernhardts religionstheologische Studien deuten radikalisierte Religionsformen, die man als fundamentalistisch, fanatisch, dogmatistisch und intolerant bezeichnet, nicht allein psychologisch und soziologisch sondern auch theologisch. Dabei geht der Autor auch auf biblische Gewaltdarstellungen, die Rede vom Gericht Gottes und die Erwartung der Wiederkunft Jesu im christlichen Glauben und im Islam ein.
, 254 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback
Band 27
44,00 €
bestellen
Lieferbar

Aktuelle philosophische und ethische Fragestellungen
Vor 75 Jahren, am 10. Dezember 1948, verabschiedeten die Vereinten Nationen die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte. Obwohl sie nur einen Minimalstandard schützt, gibt es Kritik an ihrer universellen Geltung und Menschenrechtsverletzungen durch Staaten, Organisationen und Unternehmen sowie fundamentalistische Gruppierungen.
Wie kann die Kritik an den Menschenrechten entkräftet werden? Wie lassen sich Menschenrechtsverletzungen verhindern? Wie können die Menschenrechte realisiert werden? Mit diesen Fragen befassen sich Elizaveta Ebner, Peter G. Kirchschläger, Bernd Ladwig, Georg Mohr, Thomas Pogge, Evelyne A. Tauchnitz und Stefanie Uhl.
Gedenkschrift für Georg Lohmann (1948–2021)
, 192 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Hardcover
Band 6
62,00 €
bestellen
Lieferbar

Unbedingtheit und Universalität im Zeitalter des Fragmentarischen und Pluralen
Religion, jedenfalls die christliche, geht notorisch «aufs Ganze»: Die Bibel spricht von Christus als dem «Alpha und Omega», dem Anfang und Ende der Weltgeschichte. Vor allem mit Blick auf das Kreuzesgeschehen kann jedoch nicht mehr ungebrochen vom Ganzen, vom Absoluten, geredet werden. Was kann die Theologie von neuen philosophischen Ontologien lernen?
, 270 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback
Band 19
48,00 €
bestellen
Lieferbar

Gotteslehre im Kontext der Religionstheologie
Wie verhält sich das christliche Gottesbild zu dem anderer Religionen? Welche Spannungen und Anknüpfungspunkte ergeben sich zu der Vorstellung von der Einheit und der Dreieinigkeit Gottes? Nach seiner Christologie «Jesus Christus – Repräsentant Gottes» (2021) setzt Reinhold Bernhardt nun die Gotteslehre jenen Anfragen aus, die sich von anderen Religionstraditionen her ergeben. Im Blick auf Judentum, Islam und Buddhismus präsentiert er innovative und höchst theologieproduktive Auslegungsformen von «Monotheismus» und «Trinität». Dadurch wird nicht zuletzt die intellektuelle Glaubwürdigkeit der christlichen Gotteslehre gesteigert.
, 329 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback
Band 25
56,00 €
bestellen
Lieferbar

Religiöse Zweisprachigkeit als christliche Glaubenspraxis
Wie lassen sich christlicher Glaube und Zen-Praxis theologisch vereinbaren? Was veranlasst Gläubige überhaupt dazu, bei Buddha spirituell in die Lehre zu gehen? Alexander Löffler untersucht Gründe für die Ausbildung einer buddhistisch-christlichen Doppelpraxis. Er versteht sie als grundlegende Bedingung für eine tiefere Erschliessung des christlichen Glaubens.
, 466 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback
Erhältlich als: Buch 68,00 €
Band 24
68,00 €
bestellen
Lieferbar

Theologie, Naturwissenschaft und Ethik
Was kann die Theologie zur Weltraumforschung oder zur Frage nach ausserirdischem Leben überhaupt beitragen? Eine ganze Menge, auch in ethischer Hinsicht. Andreas Losch zeigt, dass gerade die Astrobiologie, das wachsende Forschungsfeld der Kombination von Astrophysik und Biologie, mehr mit Theologie zu tun hat, als man gemeinhin vermuten würde.
, 290 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback
44,00 €
bestellen
Lieferbar

Als Bonhoeffers Theologie die Fassung verlor
Dietrich Bonhoeffer, der Feind Hitlers, der Widerstandskämpfer, der Spirituelle, der Märtyrer, der evangelische Heilige. Bonhoeffer ist vieles, doch was geschieht mit ihm und seiner Theologie in Tegel, in der Extremsituation seiner letzten beiden Lebensjahre?
Das Programm eines religionslosen Christentums, die Idee einer Kirche für andere, die Vision eines mündigen Lebens ohne Gott – reagiert Bonhoeffer damit nur auf die Herausforderungen seiner Zeit oder legt er damit Hand an die Substanz des christlichen Glaubens? Ralf Frisch erzählt im Wechsel von theologischer Interpretation und Imagination, wie sich Bonhoeffers Spättheologie entwickelte. Eine Geschichte voller Versuchungen.
2. Aufl. , 176 Seiten, 12.5 x 20.0 cm, Paperback
25,00 €
bestellen
Lieferbar

Christentum und Weltreligionen
Was ist eine Religion und wie verhalten sich die Religionen zueinander? Im neuen Band des Studiengangs Theologie geht Stephan Leimgruber von der heutigen multikulturellen und religiös pluralen Situation aus und versteht Christsein im Kontext der Weltreligionen.
Ein fundierter Überblick über die grösseren Religionen der heutigen Welt.
3. Aufl. , 336 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback
Erhältlich als: Buch 42,00 €
Band XII
42,00 €
bestellen
Lieferbar

Christologie im Kontext der Religionstheologie
Reinhold Bernhardt entfaltet eine Christologie im Spannungsfeld von biblischem Grundtext und gegenwärtigem Kontext – ohne Relativierung und ohne Verabsolutierung. Er bestimmt die Göttlichkeit Jesu über die Besonderheit seiner Gottesbeziehung, seiner einzigartigen Vertrautheit mit dem Wesen, dem Willen und der Wirklichkeit Gottes.
, 386 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback
Band 23
58,00 €
bestellen
Lieferbar

Christliche Offenbarungstheologie und islamische Positionen zur Unnachahmlichkeit des Koran
Im Zentrum des christlichen wie des islamischen Glaubens steht Gottes Wort als Offenbarung in sprachlicher Gestalt. Tobias Specker entwirft eine Theologie des Wortes Gottes im interreligiösen Kontext und entwickelt einen dialogbereiten und differenzbewussten christlichen Zugang zum Koran – ausgehend vom Topos von dessen Unnachahmlichkeit.
, 694 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback
Band 22
84,00 €
bestellen
Lieferbar

Optionen für ein christlich motiviertes und dialogorientiertes Engagement
Weltweit sind Menschen aller Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften in ihrer religiösen Freiheit bedroht. Katja Voges versteht dies als eine gemeinsame Herausforderung für Christentum und Islam. Mit Bezug auf die in den Religionen selbst verankerte Haltung der Freiheit und der Suche erarbeitet sie Optionen für den interreligiösen Einsatz für Religionsfreiheit.
, 386 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback
Band 21
50,00 €
bestellen
Lieferbar

Historische Studien als Impulsgeber für die heutige Reflexion
Wer sich für die gegenwärtige theologische Auseinandersetzung mit ausserchristlichen Religionen interessiert, findet in diesem Band einen Überblick über die grossen klassischen Entwürfe, unter anderem von Schleiermacher, Barth, Tillich und Rahner. Diese sind nicht nur aus historischer Sicht von Bedeutung, sondern weil sie grundsätzlich das Verhältnis von Religion und Religionen reflektieren und so Impulse für die heutige Diskussion geben.
, 342 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback
Band 20
39,00 €
bestellen
Lieferbar

Philosophical, Theological and Economic Approaches
Das Gemeinwohl wurde in den 1970er Jahren als Thema für tot erklärt, für die Politik schädlich und gegenüber Minderheiten totalitär anmutend. Aber seit Anfang des 21. Jahrtausends erlebt es eine neue Blüte.
Die Autorinnen und Autoren des Bandes fragen danach, was wir sein und gemeinsam erreichen wollen, um Antworten auf die Fragen zu finden, die Gerechtigkeit, Rechtstaatlichkeit und Toleranz allein nicht lösen können.
, 232 Seiten, 15.3 x 22.7 cm, Paperback
Erhältlich als: Buch 32,00 €
Band 19
32,00 €
bestellen
Lieferbar

Theologische, philosophische und ethische Perspektiven
hg. von , et al.
Die Angst, einmal selbst an Demenz zu erkranken, beschäftigt viele: Als demenzkranke Person verliert man die Fähigkeit, selbstbestimmt zu handeln, man fällt zur Last, kann nichts mehr zum gesellschaftlichen Leben beitragen. Ist das noch ein Leben? Aus der Perspektive der Ethik, Theologie und Philosophie liefert der Band Ansätze, die eine alternative Sicht auf Demenz ermöglichen.
, 164 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback
34,00 €
bestellen
Lieferbar

Theologische Splitter
Simone Weil fasziniert und irritiert – noch heute. Wolfgang W. Müller zeigt, warum, und erschliesst die nicht leicht zugänglichen Texte Simone Weils anhand der wesentlichen Stichwörter der Theologie.
2. Aufl. , 157 Seiten, 12.5 x 20.0 cm, Paperback
Erhältlich als: Buch 24,80 €
24,80 €
bestellen
Lieferbar

Annäherungen an die Gottesfrage
Weder ein Kapitel zur Strukturkrise der Kirche oder zur Laienfrage noch über die neuzeitliche Glaubensverdunstung oder die abnehmende Moral – es geht, überraschend, nur um Gott.
Albert Gasser durchdenkt die Gottesfrage als das, was sie im Kern ist: ein Glaubensfundament, ohne das Strukturen, Stände und Moral in der Luft hängen. Ein kurzes und kurzweiliges Buch, aber mit inhaltlicher Relevanz.
, 127 Seiten, 12.5 x 20.0 cm, Paperback
24,00 €
bestellen
Lieferbar

Wahrheit in Philosophie, Wissenschaft und Religion
Wahrheit - in ihrem Namen wurden und werden Kriege geführt, Menschen zu Ketzern erklärt oder als Verräter getötet. Dabei lebt unsere demokratische und multireligiöse Gesellschaft von der geistigen Vielfalt und der Fähigkeit ihrer Mitglieder, für ...
, 104 Seiten, 11.7 x 17.0 cm, Paperback
16,80 €
bestellen
Lieferbar

Warenkorb

Sie haben noch keine Bücher im Warenkorb.