Psychologie und Medizin

Erscheinungsjahr
Verlag
NZN
Pano
TVZ
Reihe
Forum Pastoral
Schriften Paulus Akademie Zürich
Schriften zur Symbolforschung
Theologische Studien
Ausgabeart
Sortieren
Filtern
Ethik, Praktische Theologie und kirchliche Praxis
Die seelsorgliche Begleitung von Menschen, die ihr Leben mit einem assistierten Suizid beenden möchten, stellt nicht nur eine neue Herausforderung für die Seelsorgenden dar, sondern wirft auch ethische wie praktisch-theologische Fragen auf. Die ...
, 312 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback
Erhältlich als: Buch ca. 35,90 €
ca. 35,90 €
vorbestellen
Erscheint im April 2022

Texte zu Psychoanalyse, Theologie und Seelsorge
«Alle Vollkommenheitsideale täuschen uns darüber hinweg, dass unsere Fähigkeit, liebevoll zu helfen, nur durch eine brüchige Hülle vom Hass getrennt ist.» Wo Hartmut Raguse biblische Texte theologisch-psychoanalytisch interpretiert – wie hier das Gleichnis vom Barmherzigen Samaritaner – , zeigt sich, wie fruchtbar er seine beiden Disziplinen ins Gespräch zu bringen vermag. Die aus Anlass seines 80. Geburtstags versammelten Beiträge zu Christentum, Psychoanalyse und Religionskritik erhellen gesellschaftliche Themen ebenso wie sie Raguses Leidenschaft für die Sache spürbar machen.
, 248 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback
Erhältlich als: Buch 32,90 €
32,90 €
bestellen
Lieferbar

Palliative Care und christliche Verantwortung. 20 Porträts aus der Schweiz
«Ich hatte das Gefühl, dass sich etwas ändern müsse.» Zwanzig Porträts zeigen Frauen und Männer mit christlichem Hintergrund, die sich in der Schweiz für Palliative Care engagieren: Von den Pionierinnen in den Hospizen der 1970er Jahre bis zu den zu den freiwilligen Mitarbeitenden in der heutigen «community care», von den Ordensschwestern bis zu den Lehrstuhlbeauftragten. So zeichnen die Porträts ein Stück Palliativgeschichte der Schweiz nach und regen an, darüber nachzudenken, wie wir chronisch kranke und sterbende Menschen heute in christlicher Verantwortung begleiten können.

Mit Porträts von Rosette Poletti, Paul und Danielle Beck, Christel Mohler, Luise Thut, Sr. Liliane Juchli, Sr. Elisabeth Müggler, Jean-Pierre und Béatrice Monnet, Hans Sollberger, Ruedi Walter, Hedi Soder, Sr. Beatrice Schweizer, Christoph Vischer, Eva Niedermann, Elisabeth Zahnd, Lisa Palm, Karin Tschanz, Karin Kaspers-Elekes, Ralph Kunz, Simon Peng-Keller, Phil Larkin.
, 200 Seiten, 12.5 x 20.0 cm, Paperback
Erhältlich als: Buch 21,90 €
21,90 €
bestellen
Lieferbar

Selbstsorge bei Demenz im Kontext von Spiritual Care
Bei Menschen, die an Demenz erkrankt sind, bestimmt die Fürsorgeperspektive die Diskussion. Wie aber gehen Menschen mit Demenz selbst mit ihrer Situation um? Wie tragen sie für sich und ihr Umfeld Sorge? Franzisca Pilgram-Frühauf ändert in ihrer Untersuchung bewusst die Blickrichtung und stellt lebensgeschichtliche Erzählungen von Menschen mit einer beginnenden Demenz ins Zentrum.
, 168 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback
31,50 €
bestellen
Lieferbar

Zur Metapher der Stadtfrau Jerusalem
Jerusalem als Frau und Stadt wird in Ezechiel 16 mit extrem gewalttätigen und abwertenden Bildern beschrieben. Der biblische Text ist bleibendes Zeugnis davon, wie Gewaltsprache eskalieren kann. Einfache Übertragungen von der metaphorischen auf die reale Ebene der Gegenwart sind aus mehreren Perspektiven sogar gefährlich. Milena Heussler nähert sich dem Text deshalb anhand von Metaphern- und Traumatheorien an. Damit gelingt es, die intensiven Bilder der Hurerei Jerusalems, das damit verbundene Gottes- und Menschenbild und letztlich eine lang vergangene Kultur samt deren Ergehen und Erleben besser zu verstehen.
, 136 Seiten, 14.0 x 21.0 cm, Paperback
Band NF 18
19,90 €
bestellen
Lieferbar

Technologie, Utopie und Angewandte Ethik in der Medizin
Die Biotechnologien haben Fragen zu «unserem» Menschenbild ausgelöst. Die dadurch erzeugten Dilemmata wurden an die Angewandte Ethik delegiert, welche die anthropologischen Fragen aber ausklammert. Das Buch versucht entlang der letzten 500 Jahre und entlang der vermittelten Bilder der Anthropologie die Krise unseres heutigen Selbstverständnisses herauszuschälen.
, 286 Seiten, 15.3 x 22.7 cm, Paperback
Erhältlich als: Buch 56,00 €
56,00 €
bestellen
Lieferbar

Elektronische Patientendossiers im Kontext von Spiritual Care
Der digitale Wandel ist allgegenwärtig. Er erfasst auch den geschützten Raum des Seelsorgegesprächs. Wie kann die Seelsorge von der digitalen Dokumentation profitieren, ohne das Seelsorgegeheimnis zu gefährden? Welche Fragen sind aus praktisch-theologischer und ethischer Perspektive zu bedenken?
, 326 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback
40,00 €
bestellen
Lieferbar

Heiligungs- und befreiungsorientierte Seelsorge im Gefängnis
Ausgehend von Karl Barth lässt sich die Begleitung der Gefangenen theologisch neu verstehen: heutige Gefängnisseelsorge ist versöhnungs- statt schuldorientiert, befreiungs- statt straforientiert und heiligungs- statt rechtfertigungsbezogen. Frank Stüfen diskutiert die Forschungsergebnisse zur Gefängnisseelsorge der letzten 40 Jahre in Bezug auf ihr Verständnis von Strafe, Recht, Freiheit und Institution.
, 380 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback
42,90 €
bestellen
Lieferbar

Schwerkranke und sterbende Menschen begleiten. Schweizer Ausgabe
Wann beginnt sterben? Was passiert dabei? Wie kann man nahestehenden schwerkranken und sterbenden Menschen beistehen?
Das kleine Buch widmet sich diesen Fragen, stellt sich der Hilflosigkeit und Überforderung und gibt ganz konkrete und hilfreiche Tipps, wie man Menschen am Lebensende begleiten kann – sodass Angst und Leiden gelindert werden können.

Schweizer Ausgabe, mit Illustrationen von Verena Staggl.
, 104 Seiten, 12.5 x 20.0 cm, Paperback
13,50 €
bestellen
Lieferbar

Bildern begegnen – Räume öffnen
Welche Funktion haben Bilder in der christlichen Seelsorge? Detlef Spitzbart entwickelt ausgehend von konkreten Begegnungen eine Theorie des Ikonischen. Dabei wird das Bildhafte in all seinen Facetten in den Blick genommen: Es reicht vom materiellen Bild bis zum imaginären, das man träumt, sich gedanklich ausmalt oder erzählt bekommt.
, 424 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback
61,00 €
bestellen
Lieferbar

Unter Mitarbeit von Anouk Holthuizen
Wenn Menschen mit professionalisierter Medizin in Verbindung kommen, zeigen sich mitunter Probleme, die nicht medizinischer, sondern weltanschaulicher Natur sind. Das Lesebuch zeigt in 13 Porträts und Interviews ein Spektrum derartiger Konfliktsituationen und berichtet von erprobten Lösungsmöglichkeiten.
, 125 Seiten, 22.5 x 15.0 cm, Paperback mit Farbfotografien
Band 14
21,90 €
bestellen
Lieferbar

Medizin und Religion in Bildern aus dem Kloster Muri
Gesundheit und Krankheit sind lebensbestimmend – ebenso wie für viele Menschen Religion und Spiritualität. Seit alters gehörten beide Bereiche eng zusammen, wie zahlreiche Glasmalereien, Bilder und Skulpturen aus dem Kloster Muri zeigen. In der Neuzeit emanzipierte sich die Heilkunst aus dem kirchlichen Rahmen, und das medizinische Wissen stand oft gegen die theologische Lehre. Doch heute stellt sich wieder häufiger die Frage, was wirklich hilft: Medizin oder Religion? Der Mediziner und ausgewiesene Kenner der Klosteranlage Muri, Dr. Urs Pilgrim, ist überzeugt: beides!
, 205 Seiten, 17.0 x 24.0 cm, Paperback mit Farbfotografien
Erhältlich als: Buch 31,50 €
31,50 €
bestellen
Lieferbar

Grundlagen und Konkretionen im Gesundheitswesen
hg. von , et al.
Gerechtigkeit ist ein zentraler Wert in Politik und Gesellschaft. Doch wie sieht im Gesundheitswesen eine gerechte Verteilung knapper Ressourcen aus? Die Beiträge widmen sich grundlegenden Fragen der Gerechtigkeit in Medizin, Biotechnologie und Pflege und konkretisieren sie exemplarisch an den Themen wie pränataler Diagnostik, Alterspflege oder Demenz.
, 124 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback
29,90 €
bestellen
Lieferbar

Trauern und begleiten nach einem Suizid
Vor 10 Jahren hat die Theologin und Pfarrerin Sabrina Müller ihre engste Freundin durch Suizid verloren. In kurzen Blogs und thematischen Vertiefungen schreibt sie über ihr Ringen mit Trauer, eigener Lebensmüdigkeit, Wut, Erinnerung, Bewahren des Andenkens und ihrem Weg zurück in ein verändertes Leben. Dieses Buch ist Wegweiser und hilfreiche Orientierung – für Hinterbliebene und für Menschen in helfenden Berufen.
, 164 Seiten, 12.5 x 20.0 cm, Paperback mit Abbildungen
21,90 €
bestellen
Lieferbar

Theologische, philosophische und ethische Perspektiven
hg. von , et al.
Die Angst, einmal selbst an Demenz zu erkranken, beschäftigt viele: Als demenzkranke Person verliert man die Fähigkeit, selbstbestimmt zu handeln, man fällt zur Last, kann nichts mehr zum gesellschaftlichen Leben beitragen. Ist das noch ein Leben? Aus der Perspektive der Ethik, Theologie und Philosophie liefert der Band Ansätze, die eine alternative Sicht auf Demenz ermöglichen.
, 164 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback
31,00 €
bestellen
Lieferbar

Ein Dilemma im Gesundheitswesen
hg. von , et al.
Im Gesundheitswesen – wie überall im menschlichen Leben – sind Fehler an der Tagesordnung. Doch können sie im medizinischen Bereich dramati-sche Folgen haben. Die Autorinnen und Autoren beleuchten die Problema-tik aus medizinischer, pflegerischer, rechtlicher, versicherungswirtschaft-licher, seelsorgerischer wie ethischer Perspektive.
, 132 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback
29,90 €
bestellen
Lieferbar

Das Konzept der Würde im vierten Lebensalter
hg. von
Wohl jeder Mensch wünscht sich, in Würde zu altern. Wie aber ist ein Altern in Würde möglich? Und was bedeutet es, in Würde zu altern, wenn man hochbetagt, krank, leidend oder gar demenzkrank, dem Tod aber gleichwohl noch fern ist? Der Band geht davon aus, dass eine Position, die auch im vierten, von Krankheit, Fragilität, ja vielleicht sogar Persönlichkeitsveränderung oder -verlust gekennzeichneten Lebensalter eine Würde zu entdecken vermag, möglich ist, und lotet dabei unterschiedliche Sichtweisen und Denkmöglichkeiten aus.
, 200 Seiten, 15.0 x 22.5 cm,
Erhältlich als: E-Book 24,99 €
24,99 €
bestellen
Lieferbar

Moral und Macht im Kontext von Medizin und Pflege
hg. von , et al.
Wer anderen Gutes tun möchte, der muss wirksam tätig werden können. Dies beinhaltet immer auch soziale Gestaltungsmacht. Wie gehen im Gesundheitswesen Tätige mit der ihnen übertragenen Macht um? Und wie nehmen die Patientinnen und Patienten sie wahr?

, 212 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback
33,90 €
bestellen
Lieferbar

Über Theologie und Psychologie: Briefe und Gespräche
Die Beziehung zwischen dem Psychiater C. G. Jung und dem Theologen und Ökumeniker Adolf Keller begann vor dem Ersten Weltkrieg und dauerte mehr als fünfzig Jahre. Beiden war die religiöse Dimension wichtig, auch wenn sie sich im Gottesverständnis ...
, 308 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback
Erhältlich als: Buch 35,40 €
35,40 €
bestellen
Lieferbar

Briefwechsel 1909–1939
hg. von
Der Begründer der Psychoanalyse, Sigmund Freud, und der Begründer der Pastoralpsychologie, Oskar Pfister, standen während mehr als dreissig Jahren in regem Briefkontakt. Diese ungewöhnliche Freundschaft zwischen dem reformierten Pfarrer in Zürich und dem jüdischen Nervenarzt in Wien wird dank zahlreicher, bisher unbekannter und hier erstmals edierter und kommentierter Briefe zur Darstellung gebracht. Dies ermöglicht auch neue Einblicke in die Geschichte der Psychoanalyse.
, 374 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback
Erhältlich als: Buch 41,80 €
41,80 €
bestellen
Lieferbar

Warenkorb

Sie haben noch keine Bücher im Warenkorb.