Aktuelles

TheoLounge LIVE zu «War deine Hurerei noch zu wenig?»

Donnerstag, 14. Oktober 2021, Hirschli, Zürich


Die feministische Religionswissenschaftlerin Milena Heussler spricht mit Johanna Di Blasi über Frauenmetaphern und sexuell konnotierte Gewalt bei Ezechiel. Veröffentlichungstermin der Podcastsaufnahme: 16. Oktober.

RefLab


Rainer Albertz erhält «Burkitt Medal for Biblical Studies»


The Burkitt Medal is awarded annually in recognition of special service to Biblical Studies, for Hebrew Bible studies (in odd years) and in New Testament studies (in even years).

https://www.thebritishacademy.ac.uk/prizes-medals/burkitt-medal-biblical-studies/

 

Herzliche Gratulation!


Buchvernissage «Kloster werden»

Sonntag, 14. November 2021, Bullingerkirche, Zürich

Buchvernissage «Die Bibel in Geschichten»

Donnerstag, 18. November 2021, Basel

Buchvernissage «In Beziehung sein»

Freitag, 15. Oktober 2021, 18.30 Uhr, Riehen


Buchpräsentation «In Beziehung sein»
20 Porträts von Menschen, die die Palliative Care in der Schweiz prägten und prägen

Mit den Autorinnen Martina Holder-Franz und Maria Zinsstag und verschiedenen im Buch porträtierten Persönlichkeiten

Grusswort: Rita Famos, Präsidentin Evangelische Kirche Schweiz

Musikalische Umrahmung: Rafael Lobo und Team

Im Anschluss an die Vernissage lädt der Verein «Palliative Care und christliche Verantwortung» zu einem Apéro ein.

 

PDF der Einladung
 


Buchvernissage «Zwischen Kreuzfahrt und Klosterküche»

Mittwoch, 24. November 2021, 19 Uhr, Paulus Akademie

Katja Voges erhält «Bartolomé de las Casas»-Preis


Mit dem Preis werden Monographien (in der Regel Dissertationen oder Habilitationen) in Missionswissenschaft, Religionswissenschaft, Dialog der Religionen, Kontextuelle Theologien oder Friedensethik im Zusammenhang mit der Globalisierungsfragen ausgezeichnet. 2021 hat es 13 hochqualifizierte Bewerbungen aus der ganzen Welt gegeben. Die Jury, bestehend aus den fünf Professoren im Rat des IRD, beschloss diesmal, den Preis an Dr. Ramón Darío Valdivia Jiménez und an Dr. Katja Voges ex aequo zu verleihen. Dr. Valdivia Jiménez hat an der juristischen Fakultät der Universität Sevilla eine ausgezeichnete Dissertation über die «Modernität» des lascasianischen Denkens im Zusammenhang mit «Gerechtigkeit und Recht» verfasst. Dr. Voges promovierte an der Theologischen Fakultät Vallendar (D) mit einer ebenso ausgezeichneten Arbeit über Religionsfreiheit im christlich-muslimischen Dialog.

Der Las Casas-Preis soll im Rahmen des 12. «Freiburger Forum Weltkirche» am 14. Oktober 2021 verliehen werden.

Herzliche Gratulation!

Warenkorb

Sie haben noch keine Bücher im Warenkorb.