Ethik

Erscheinungsjahr
Verlag
NZN
Pano
TVZ
Reihe
Beiträge zu Theologie, Ethik und Kirche
Christentum und Kultur
CULTuREL
Religion – Wirtschaft – Politik
Religionsrechtliche Studien
Schriften Paulus Akademie Zürich
Theologische Studien
Sortieren
Filtern
Verantwortung und Freiheit angesichts apokalyptischer Szenarien
Gegenwärtige Selbstverständigungsdebatten westlicher Gesellschaften sind von Krisendiskursen geprägt, die sich oftmals religiös-apokalyptischer Symbolik bedienen. Die Zukunft, so scheint es, kann, zumindest in europäischen Diskursen, oft nur noch ...
, 360 Seiten, 15.3 x 22.7 cm, Paperback
Band 16
ca. 46,90 €
vorbestellen
Erscheint im November 2018

hg. von
Muss man als Christ gegen Kapitalismus sein? Mit seiner Kapitalismuskritik hat Papst Franziskus für Aufsehen und für heftige Auseinandersetzungen gesorgt. Auch in diesem Band werden unterschiedliche Positionen entfaltet, wenn die Entwicklung der ...
, 286 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback
Band 13
42,00 €
bestellen
Lieferbar

Beiträge zu einer Theologie der Migration
Kaum ein Thema hält Europa zurzeit derart in Atem wie die Migration: von Flüchtenden als Verheissung von Heimat und von Ansässigen als Bedrohung von Heimat erfahren. Die Autorin und die Autoren greifen das Thema aus der ungewöhnlichen Perspektive von Heimat auf und regen mit dieser theologisch-ethischen Heimatkunde zum Denken und Handeln an.
, 206 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback
26,90 €
bestellen
Lieferbar

Ethische Überlegungen zu Migration, Flucht und Asyl
«Europa braucht nach aussen durchlässige, nach innen offene Grenzen.» Lukas David Meyer zeigt in seiner Theologischen Studie exemplarisch, wie aus einem universalen Moralprinzip kosmopolitische Rechtsnormen entstehen können – zum Beispiel das Recht auf Gastfreundschaft in Zeiten der Migration.
, 80 Seiten, 14.0 x 21.0 cm, Paperback
Band NF 12
19,90 €
bestellen
Lieferbar

Stationen – Grundlagen – Konkretionen
Matthias Neugebauer stellt auf verständliche Weise die Ethik Zwinglis anhand von Schlüsselerfahrungen in seinem Leben dar. Es handelt sich nicht um eine Biografie im üblichen Sinn, sondern es wird gezeigt, welche biografischen Wendepunkte ethische Reflexionen zu theologischen und gesellschaftlichen Fragen auslösten, unter anderem zur Freiheit des Willens, zur Gerechtigkeit, zu Ehe und Familie oder zur Rolle des Staates – Fragen, die nicht nur von historischer, sondern von aktueller Bedeutung sind.
, 228 Seiten, 14.0 x 21.0 cm, Paperback mit Abbildungen
29,90 €
bestellen
Lieferbar

Bankenkrise, Eurokrise, Rettungspolitik, Nahrungsmittelspekulation – etwas ist in den letzten Jahren gehörig schiefgegangen im öffentlichen Finanzbereich. Manfred Stüttgens Sammelband präsentiert die vielfältigen Antworten auf diese Entwicklung, die von ethischen Grundsätzen geleitet sind und ein allmähliches Umdenken aufzeigen.
, 564 Seiten, 15.3 x 22.7 cm, Paperback
Band 17
65,00 €
bestellen
Lieferbar

Zur aktuellen Debatte um gesellschaftliche Präsenz und politische Aufgaben des evangelischen Christentums
Das evangelische Christentum verstand sich nie nur als eine private, innerliche Angelegenheit oder als kirchliche Gemeinschaftsform, sondern stets auch als Funktion der Gesellschaft. Welche Aufgaben stellen sich dem Protestantismus gegenwärtig, da ...
, 64 Seiten, 14.0 x 21.0 cm, Paperback
Band NF 4
19,90 €
bestellen
Lieferbar

Theologische, philosophische und ethische Perspektiven
hg. von , et al.
Die Angst, einmal selbst an Demenz zu erkranken, beschäftigt viele: Als demenzkranke Person verliert man die Fähigkeit, selbstbestimmt zu handeln, man fällt zur Last, kann nichts mehr zum gesellschaftlichen Leben beitragen. Ist das noch ein Leben? Aus der Perspektive der Ethik, Theologie und Philosophie liefert der Band Ansätze, die eine alternative Sicht auf Demenz ermöglichen.
, 164 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback
31,00 €
bestellen
Lieferbar

Ein Dilemma im Gesundheitswesen
hg. von , et al.
Im Gesundheitswesen – wie überall im menschlichen Leben – sind Fehler an der Tagesordnung. Doch können sie im medizinischen Bereich dramati-sche Folgen haben. Die Autorinnen und Autoren beleuchten die Problema-tik aus medizinischer, pflegerischer, rechtlicher, versicherungswirtschaft-licher, seelsorgerischer wie ethischer Perspektive.
, 132 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback
29,90 €
bestellen
Lieferbar

Pflegende Angehörige und der diakonische Auftrag der Kirchen
Die Kirche hatte bisher im Feld der häuslichen Pflege vor allem die Pflegebedürftigen im Blick. Dass auch die Familienmitglieder als Pflegende Hilfsbedürftige sein können, spielte eine untergeordnete Rolle. Simon Hofstetter betont die Relevanz der Angehörigenarbeit für die Diakonie und liefert Ideen für die Arbeit mit Angehörigen.
, 400 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback
61,00 €
bestellen
Lieferbar

Eine theologische und ethische Auseinandersetzung
Was ist der Sinn des Lebens im hohen Alter, in einer Lebensphase, in der sich Erfahrungen von körperlicher und geistiger Fragilität in besonders aufdringlicher Weise manifestieren? Wie können Menschen im hohen Alter Sinn erfahren? Und welchen Sinn haben alte Menschen für die Gesellschaft? Heinz Rüegger verzichtet auf theologische Überhöhung und versteht das Alter als zivilisatorische Errungenschaft, die es in Freiheit zu gestalten gilt. Denn Sinn hat auch aus theologischer Sicht mit alltäglichen Erfahrungen von Glück und liebevoller Zuwendung in Beziehungen zu tun. Der Glaube ist dabei kein Sinngarant – aber er kann helfen, Unsinniges und Widersinniges auszuhalten.
, 172 Seiten, 12.5 x 20.0 cm, Paperback
26,90 €
bestellen
Lieferbar

Das Individuum in Karl Barths Ethik. Eine Relektüre anhand Ulrich Becks Individualisierungstheorem
, 230 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback
Band 16
42,90 €
bestellen
Lieferbar

Beiträge zu ihrem Selbstverständnis und Profil
Was ist eigentlich theologische Ethik? Durch die Beschäftigung mit konkreten Problemen angewandter Ethik gerät die Frage, was theologische Ethik ihrem Wesen nach ist, leicht in den Hintergrund. Die Beiträge, die eine Vortragsreihe zum 50-jährigen ...
, 120 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback
29,90 €
bestellen
Lieferbar

Überlegungen in theologisch-ethischer Absicht
Von Unternehmen und ihrer Verantwortung ist in der Öffentlichkeit viel die Rede. Während Nichtregierungsorganisationen das Geschäftsgebaren von Konzernen kritisieren, verweisen diese gern auf ihr gesellschaftliches Engagement. Längst sind private ...
, 108 Seiten, 14.0 x 21.0 cm, Paperback
Band NF 10
19,90 €
bestellen
Lieferbar

Im Gespräch mit Hans Joas
hg. von
Die Diskussion über die Zukunft des Christentums wird durch zwei Thesen geprägt: Modernisierung der Gesellschaft führe zu einer Säkularisierung, in der Glaube und Religionszugehörigkeit zu «blossen» Wahloptionen werden. Und Säkularisierung ziehe ...
, 117 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback
Band 10
27,00 €
bestellen
Lieferbar

Moral und Macht im Kontext von Medizin und Pflege
hg. von , et al.
Gerade im Gesundheitswesen ist die Frage nach (Gestaltungs-)Macht heikel. Aber wer anderen Gutes tun möchte, der muss wirksam tätig werden können. Dies beinhaltet immer auch soziale Gestaltungsmacht. Wie gehen Pflegende mit der ihnen übertragenen bzw.
, 212 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback
33,90 €
bestellen
Lieferbar

Aspekte von Risiko, Vertrauen, Schuld
hg. von , et al.
Welches sind die religionstheoretischen und ethischen Implikationen der gegenwärtigen Finanzkrise? Das gegenwärtige Wirtschaftssystem verdankt seine Gestalt einem Finanzialisierungsprozess, der seit ca. 25 Jahren mit einer systematischen ...
, 218 Seiten, 15.3 x 22.7 cm, Paperback
Band 9
29,00 €
bestellen
Lieferbar

Ein theologisches Plädoyer für die Vielfalt des Lebens von Menschen mit einer geistigen Behinderung
Wo finden sich Spuren des Zusammenlebens mit behinderten Menschen im Alten und Neuen Testament und wie sind diese zu deuten?
Bernhard Joss stellt die Erträge der humanwissenschaftlichen und heilpädagogischen Forschung zu mentaler ...
, 524 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback
46,00 €
bestellen
Lieferbar

Zur Aktualität eines traditionsreichen Begriffs
hg. von , et al.
«Freundschaft» bezeichnet eine Grundstruktur menschlichen Zusammenlebens. Das Nachdenken darüber reicht bis in die Anfänge der abendländischen Philosophie zurück. Freundschaft spielt auch in der christlichen Theologie eine grosse Rolle. Allerdings ...
, 436 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback
53,00 €
bestellen
Lieferbar

Das Konzept der Würde im vierten Lebensalter
hg. von
Wohl jeder Mensch wünscht sich, in Würde zu altern. Wie aber ist ein Altern in Würde möglich? Und was bedeutet es, in Würde zu altern, wenn man hochbetagt, krank, leidend oder gar demenzkrank, dem Tod aber gleichwohl noch fern ist? Der Band geht davon aus, dass eine Position, die auch im vierten, von Krankheit, Fragilität, ja vielleicht sogar Persönlichkeitsveränderung oder -verlust gekennzeichneten Lebensalter eine Würde zu entdecken vermag, möglich ist, und lotet dabei unterschiedliche Sichtweisen und Denkmöglichkeiten aus.
, 200 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback
29,20 €
bestellen
Lieferbar

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb.