Cover von Migration und Kirche
DEMNÄCHST

Migration und Kirche

Interkulturelle Lernfelder und Fallbeispiele aus der Schweiz

  • Einzigartiges Mapping unterschiedlicher Migrationskirchen im Kanton Aargau
  • Heilung, Gebet und Mission als interkulturell-theologische Lernfelder
  • Konkrete Empfehlungen für die kirchliche Praxis
ca. CHF 36.80
Erscheint im September 2021
Zum Buch
Downloads
Autorinnen & Autoren

Was bedeutet Ökumene im dynamischen Kontext der Schweizer Kirchenlandschaft? Wie verändert sich dieset durch die Auseinandersetzung mit neuen theologischen Strömungen, durch deren Aufnahme oder Ablehnung? Welche Formen von Kirche-Sein sind zukunftsweisend?
Claudia Hoffmann untersucht in ihrer Studie sogenannte Migrationskirchen im Kanton Aargau, im Rahmen eines mehrjährigen empirischen Forschungsprojekts. Ihre Bestandsaufnahme, die an eine SEK-Studie aus dem Jahr 2009 anschliesst, zeigt eine grosse Vielfalt theologischer Profile und interkultureller Beziehungsmuster auf. Aus ihren Beobachtungen, wie ortsständige Kirchen und christliche Dachorganisationen in der Schweiz und in Europa mit dem Thema Migration umgehen, entwickelt die Autorin Ideen, die Situation als Chance für eine bereichernde Diversifikation zu begreifen.

, 200 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback
ISBN 978-3-290-18412-4
ca. CHF 36.80

Claudia Hoffmann, Dr. theol., Jahrgang 1977, ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im SNF-Forschungsprojekt «Conviviality in Motion» im Bereich Praktische Theologie an der Theologischen Fakultät der Universität Basel.

Das könnte Sie auch interessieren

Warenkorb

Sie haben noch keine Bücher im Warenkorb.