Cover von Der Heidelberger Katechismus – ein reformierter Schlüsseltext
Klick ins Buch
Der Heidelberger Katechismus – ein reformierter Schlüsseltext

hg. von , ,

  • Reformierter Grundlagentext mit Antworten für heute
  • Ein konfessioneller Text ökumenisch gelesen
32,30 €
Lieferbar
Zum Buch
Downloads
Autorinnen & Autoren
Reihe

Der Heidelberger Katechismus gehört zu den am weitesten verbreiteten theologischen Texten deutscher Sprache. Seit der Erstveröffentlichung im Jahr 1563 wurde er in rund vierzig Sprachen übersetzt und verbreitete sich über alle Kontinente. Menschen in aller Welt und Generationen bis heute lernten und lernen anhand seiner Fragen und Antworten, was es heisst, Christ zu sein. In manchen Teilen des reformierten Protestantismus gilt er nach wie vor als Grundlagentext.
Die Autorinnen und Autoren fragen in diesem Band nach der aktuellen Bedeutung des Heidelberger Katechismus. Sie zeigen seine theologischen Akzente, fragen nach seinen vielfältigen Wirkungen und beleuchten seine ökumenische Bedeutung. Gemeinsam ist ihren Beiträgen die Auffassung, dass der Heidelberger Katechismus auch heute Antworten für ein zeitgemässes Christsein bereithält.

Mit Beiträgen von Andrea Anker, Magdalene L. Frettlöh, Martin Ernst Hirzel, Marco Hofheinz, Kurt Cardinal Koch, Gottfried Wilhelm Locher, Frank Mathwig, Torsten Meireis, Peter Opitz, Georg Plasger, David Plüss, Paolo Ricca, Ingrid Schoberth, Matthias D. Wüthrich, Matthias Zeindler.

reformiert!, Band 1
, 388 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback
ISBN 978-3-290-17709-6
32,30 €

Martin Ernst Hirzel, Dr. theol., Jahrgang 1965, ist Beauftragter für Ökumene und Religionsgemeinschaften beim Schweizerischen Evangelischen Kirchenbund SEK.

Frank Mathwig, Dr. theol., Jahrgang 1960, ist Titularprofessor für Systematische Theologie/Ethik an der Theologischen Fakultät Bern und Beauftragter für Theologie und Ethik beim Schweizerischen Evangelischen Kirchenbund SEK.

Matthias Zeindler, Dr. theol., Jahrgang 1958, ist Titularprofessor für Systematische Theologie/Dogmatik an der Theologischen Fakultät Bern und Leiter Bereich Theologie der Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn.

reformiert!

Die Reformierten bilden seit der Reformation eine eigenständige Ausprägung des Protestantismus. Ausgehend von den beiden Zentren Zürich und Genf, haben sie bis heute weltweit theologische Akzente gesetzt und ihre Gesellschaften mitgeprägt. Die Reihe «reformiert!» publiziert Vortrags- und Aufsatzbände sowie Monographien, die Traditionen und Themen reformierter Theologie im Lichte aktueller Fragestellungen weiterentwickeln. Nicht zuletzt soll damit die reformierte Stimme im ökumenischen Gespräch profiliert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Titel der Reihe

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb.