Cover von Für eine sozial verantwortbare Marktwirtschaft
Klick ins Buch

Für eine sozial verantwortbare Marktwirtschaft

Der Wirtschaftsethiker Arthur Rich

30,00 €
Lieferbar
Zum Buch
Downloads
Autoren

1984 und 1990 veröffentlichte Arthur Rich (1910–1992) die beiden Bände seiner Wirtschaftsethik. Damit erschien rund 60 Jahre nach der «Evangelischen Wirtschaftsethik» von Georg Wünsch erstmals wieder eine protestantische Wirtschaftsethik in deutscher Sprache.
Arthur Rich war zunächst Mechaniker, dann Pfarrer und schliesslich Direktor des Schaffhauser Lehrerseminars. Unter anderem verfasste er Studien über den Reformatosr Zwingli und das Verhältnis von Marxismus und Christentum. Später befasste er sich als Zürcher Professor für Systematische Theologie (Schwerpunkt Ethik) mit der Humanisierung der industriellen Arbeitswelt. In seiner Wirtschaftsethik, die ihn weit über die Schweiz hinaus bekannt machte, entwickelte er ein Instrumentarium zur ethischen Urteilsfindung für ökonomisches Handeln. Sein Vergleich zwischen verschiedenen Wirtschaftssystemen mündet in ein Plädoyer für eine sozial verantwortbare Marktwirtschaft.
Walter Wolf legt im Vorfeld von Arthur Richs 100. Geburtstag den Akzent auf dessen Wirken als Sozial- und Wirtschaftsethiker. Mit dem Aufsatz über «Möglichkeit und Grenzen der Marktwirtschaft» kommt Arthur Rich abschliessend selbst zum Wort.

, 208 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Hardcover mit s/w-Fotos
ISBN 978-3-290-17529-0
30,00 €

Walter Wolf ist Historiker, Publizist und Autor zu kirchlichen Themen und Themen der Zeitgeschichte. Er veröffentlichte unter anderem eine umfassende Biografie über Walther Bringolf, der als Sozialdemokrat 36 Jahre lang Stadtpräsident von Schaffhausen war.

Das könnte Sie auch interessieren

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb.