Cover von Gegen die Behinderung des Andersseins

Gegen die Behinderung des Andersseins

Ein theologisches Plädoyer für die Vielfalt des Lebens von Menschen mit einer geistigen Behinderung

  • Grundlegende Einführung in die Diskussion über Behinderung
  • Inklusion - theologisch gedacht
46,00 €
Lieferbar
Zum Buch
Downloads
Autorinnen & Autoren

Wo finden sich Spuren des Zusammenlebens mit behinderten Menschen im Alten und Neuen Testament und wie sind diese zu deuten?
Bernhard Joss stellt die Erträge der humanwissenschaftlichen und heilpädagogischen Forschung zu mentaler Beeinträchtigung zusammen und zeigt eindrucksvoll, dass das Leben von Menschen mit einer geistigen Behinderung unglaublich vielfältig sein kann. Ausgehend von biblischen Texten nähert sich der Autor einer theologischen Grundorientierung und macht diese fruchtbar für die systematische Seelsorge, die inklusive Religionspädagogik und eine Ethik der Achtung. Lebendige Erfahrungsbeispiele aus Familie, Freizeit und Unterricht stützen das beeindruckende Plädoyer für eine Nichtbehinderung.

, 524 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback
ISBN 978-3-290-17767-6
46,00 €

Bernhard Joss-Dubach, Dr. theol., Jahrgang 1952, ist Pfarrer in der Kirchgemeinde Basel West, verantwortlich für die Seelsorge mit Menschen mit einer Behinderung und Privatdozent an der Theologischen Fakultät der Universität Bern.

Das könnte Sie auch interessieren

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb.