Cover von Gemeinschaft mit Christus

Gemeinschaft mit Christus

Adolf Schlatters Christologie der Beziehung

  • Adolf Schlatters Theologie in ihrem historischen Kontext
  • Erstmalige Untersuchung von Schlatters Christologie
  • Beziehung Christi zu Gott und den Menschen
48,90 €
Lieferbar
Zum Buch
Downloads
Autoren

Der Schweizer Theologe Adolf Schlatter (1852–1938) gehört zu den bedeutenden systematischen Theologen des 20. Jahrhunderts: Er tritt in Erscheinung als ein eigenständiger Denker neben den theologischen Hauptströmungen. Michael Bräutigam beschreibt den historisch-biografischen Kontext von Schlatters theologischer Entwicklung, insbesondere seine Einschätzung philosophischer Strömungen, der Erweckungsbewegung, Ritschls und seiner Schule und der Dialektischen Theologie. Darauf aufbauend rückt er den dogmatischen Ansatz von Schlatters Christologie der Beziehung in den Vordergrund. Ausgehend von Schlatters theologischer Triade von Sehakt, Denkakt und Lebensakt wird eine Sicht auf Jesus Christus entfaltet, die Person und Werk Jesu erfolgreich integriert und auch seiner Beziehung zu Gott und zum Menschen Rechnung trägt.

Die englische Originalausgabe des Buchs wurde mit dem Adolf-Schlatter-Preis 2015 ausgezeichnet.

  • übersetzt von Thomas Wehr

, 240 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback
ISBN 978-3-290-17897-0
48,90 €

Michael Bräutigam, PhD, Jahrgang 1977, ist Dozent für Theologie und Kirchengeschichte an der Melbourne School of Theology, Australien.

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb.