Cover von «In deiner Hand meine Zeiten …»
Klick ins Buch
«In deiner Hand meine Zeiten …»

Das Kirchenjahr – reformierte Perspektiven, ökumenische Akzente

hg. von , , ,

  • Geschichte und theologische Inhalte kirchlicher Feste
  • Kirchenjahr in reformierter und katholischer Perspektive
  • Reflexion von gottesdienstlichen Formen
CHF 32.00
Lieferbar
Zum Buch
Downloads
Autorinnen & Autoren

Weihnachten, Karfreitag, Ostern, Pfingsten: Die Feste des Kirchenjahrs strukturieren bis heute den Kalender und sind für manche Kirchenmitglieder Anlass für einen Kirchenbesuch. Auch wenn vielen von uns Herkunft und Bedeutung dieser Festtage nicht mehr bekannt sind, ist nach wie vor ein Empfinden dafür vorhanden, dass sie einen Sinn in sich bergen und für eine von guten Mächten gefügte und menschenfreundliche Ordnung stehen.
Die Reformierten hatten ursprünglich kein inniges Verhältnis zum Kirchenjahr. Zwingli und Calvin brachen in ihrer Predigtpraxis mit dem herkömmlichen liturgischen Kalender und stellten auf eine fortlaufende Textauslegung (lectio continua) um. Etwas von dieser Festkritik und -sprödigkeit macht bis heute eine Dimension reformierter Konfessionskultur aus.
Der Band zeigt Ursprung und Gehalt der kirchlichen Feste auf. Welche Beiträge kann eine reformierte Tradition zu diesem Verstehen leisten? Wie werden kirchliche Feste angemessen gefeiert? Diese und weitere Fragen werden in anregenden Beiträgen bedacht.

E-Book
, 316 Seiten
ISBN 978-3-290-18191-8
CHF 32.00

Matthias Zeindler, Dr. theol., Jahrgang 1958, ist Titularprofessor für Systematische Theologie/Dogmatik an der Theologischen Fakultät Bern und Leiter Bereich Theologie der Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn.

David Plüss, Dr. theol., Jahrgang 1964, ist Professor für Homiletik, Liturgik und Kirchentheorie der Theologischen Fakultät der Universität Bern.

Frank Mathwig, Dr. theol., Jahrgang 1960, ist Titularprofessor für Systematische Theologie/Ethik an der Theologischen Fakultät Bern und Beauftragter für Theologie und Ethik der Evangelisch-reformierten Kirche Schweiz.

Magdalene L. Frettlöh, Dr. theol., Jahrgang 1959, ist ordentliche Professorin für Systematische Theologie / Dogmatik und Religionsphilosophie an der Theologischen Fakultät der Universität Bern.

Das könnte Sie auch interessieren

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb.