Cover von Jch bin das brot des läbens
NEU
Jch bin das brot des läbens

Neues Testament und Psalmen. Wortlaut der Froschauer-Bibel 1531 und Übersetzung der Zürcher Bibel 2007

hg. von

  • Die Zürcher Bibel von 1531, erstmals transkribiert
  • Synopse Froschauer Bibel – Zürcher Bibel 2007
25,00 €
Lieferbar
Zum Buch
Downloads
Autoren

Die Froschauer-Bibel von 1531 stellt ein besonderes Zeitdokument der schweizerisch-deutschen Sprache zur Reformationszeit dar. Das ungewohnte Schriftbild macht diese Zürcher Bibel in der originalen Ausgabe jedoch schwer lesbar. Niklaus Ulrich hat sie deshalb in langjähriger Arbeit vollständig transkribiert. Im Rahmen des 500-Jahre-Jubiläums gibt nun die Kirchgemeinde Grossmünster in Zürich unter der Projektleitung von Martin Rüsch das Neue Testament und die Psalmen in dieser transkribierten Fassung heraus. Zum ersten Mal sind damit durch Zwingli aus dem Urtext ins Deutsche übertragene Texte als normale Buchausgabe erhältlich. Um der einstigen, schweizerdeutsch anmutenden Sprache besser folgen zu können, ist der Text von 2007 synoptisch daneben gesetzt. Somit liegt zum Amtsantritt Zwinglis am Grossmünster vor 500 Jahren ein reformations-, kultur- und sprachgeschichtliches Schlüsseldokument jener Zeit vor.

, 762 Seiten, 16.8 x 24.4 cm, Hardcover
ISBN 978-3-290-18175-8
25,00 €

Niklaus Ulrich, Jahrgang 1941, war Lehrer und Heilpädagoge und lebt heute im Ruhestand in Fanas. Seine Transkription der Zürcher Bibel von 1531 wird von der Evang.-ref. Kirchgemeinde Grossmünster herausgegeben unter der Projektleitung von Martin Rüsch, Jahrgang 1965, Pfarrer am Grossmünster Zürich und Präsident des Zwinglivereins.

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb.