Cover von junOST
Klick ins Buch
junOST

Beiträge zur ersten Schweizerischen Konferenz junger Slavistinnen und Slavisten

hg. von , ,

  • Aktuelle Slavistik in Literatur-, Linguistik-, Geschichts-, Film- und Translationswissenschaft
  • Junge Schweizer Spawistik – vielsprachig im Dialog in und mit Osteuropa
CHF 53.00
Lieferbar
Zum Buch
Downloads
Autorinnen & Autoren

Der Sammelband vereint Beiträge von Teilnehmenden an der ersten Schweizerischen Studierenden- und Doktorierendenkonferenz, die je im Fachgebiet der Slavistik organisiert worden ist und die im April 2012 in Basel auf eine Initiative von Studierenden hin stattfand. Auch in wissenschaftskommunikativer Hinsicht erschliesst das Buch Neuland: Die Beiträge sind in sechs verschiedenen Sprachen verfasst (deutsch, französisch, russisch, serbokroatisch, tschechisch, polnisch – alle mit englischen Abstracts ergänzt), die nicht nur die Forschungs- und Gegenstandssprachen der schweizerischen Slavistik darstellen, sie bilden auch die tatsächliche Sprachenvielfalt der Konferenz selbst ab. Das Buch gibt Einblick in die gegenwärtigen Tendenzen in der Slavistik und ihre nationalen Eigenheiten.

Pano Verlag
E-Book
, 432 Seiten
ISBN 978-3-290-22043-3
CHF 53.00

Valérie Henzen, MA, Jahrgang 1987, ist Studentin an der Universität Basel.

Anna Hodel, lic. phil., Jahrgang 1982, ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Basel.

Sophia Polek, BA, Jahrgang 1991, ist Studentin an der Universität Basel.

Das könnte Sie auch interessieren

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb.