Cover von Kirchenreform und Ortsgemeinde
Klick ins Buch

Kirchenreform und Ortsgemeinde

Praktisch-theologische Perspektiven

  • Verbindung von kirchlich-theologischen und wissenschaftlich-theologischen Perspektiven
  • Analyse zum aktuellen Kirchenreformprozess «Profil und Konzentration» der Bayerischen Kirche
CHF 19.00
Lieferbar
Zum Buch
Downloads
Autorinnen & Autoren

Kirchenreformen werden meist als Herausforderung für die Ortsgemeinde wahrgenommen: Wie muss sie verändert werden, damit Kirchenreformen gelingen? Nicht selten wird darüber gestritten, ob die Ortsgemeinde die zentrale Sozialgestalt protestantischen Christentums sei und deshalb nicht verändert werden dürfe.
Anhand eines aktuellen Reformprozesses der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) analysiert Johannes Greifenstein zunächst exemplarisch den Versuch, die Ortsgemeinde so zum Reformthema zu machen, dass dezidiert theologische Kriterien leitend sind. Danach führt der Essay den Dialog auf der Ebene der wissenschaftlichen Theologie fort und erwägt Perspektiven für die zukünftige Debatte. Angesichts von konkretem «Reformstress» plädiert Johannes Greifenstein für eine Diskursanalyse statt für voreilige Positionierungen.

E-Book
, 120 Seiten
ISBN 978-3-290-18254-0
CHF 19.00

Johannes Greifenstein, Dr. theol., Jahrgang 1980, ist Akademischer Rat am Lehrstuhl für Praktische Theologie I. der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Das könnte Sie auch interessieren

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb.