Cover von Reformulierter Glaube

Reformulierter Glaube

Anstösse für kirchliche Verkündigung heute

  • In heutiger Sprache über zentrale Begriffe des Glaubens nachdenken
  • Perspektiven für die Gestaltung kirchlicher Verkündigung
  • Anstösse zur Diskussion kontroverser Glaubensfragen
23,90 €
Lieferbar
Zum Buch
Downloads
Autoren

Die rasanten Entwicklungen und Umbrüche in den letzten hundert Jahren haben unsere Gesellschaft und Kirche geprägt. Christoph Weber-Berg ist sich sicher, dass die Kirche bis heute noch nicht verstanden hat, was diese Entwicklungen für sie bedeuten und welche Konsequenzen sie daraus zu ziehen hat. Für viele Menschen ist die traditionelle Sprache des Glaubens unverständlich – doch gerade die christliche Religion ist geprägt vom Wort und von der Sprache. Die Reformulierung dieser Sprache, ja des Glaubens muss also heute eine zentrale Aufgabe der Kirche sein.
Wie diese Reformulierung konkret aussehen kann, dazu gibt dieses Buch vielerlei Anstösse. Christoph Weber-Berg regt an, sich über den Glauben, den Auftrag der Kirche, über Tod und Auferstehung, über Gottesdienst, Liturgie und Predigt und über die Aufgabe der Katechese zu unterhalten. Wo dieser Dialog stattfindet, dort lebt die reformierte Kirche, dort wird Glaube reformuliert. Die Ausführungen sollen Zustimmung und Widerspruch auslösen, insgesamt aber zum Weiterdenken anregen, wie theologisch fundiert und allgemein verständlich vom Glauben gesprochen werden kann.

, 120 Seiten, 12.5 x 20.0 cm, Paperback
ISBN 978-3-290-17860-4
23,90 €

Christoph Weber-Berg, Dr. theol., Pfarrer, Jahrgang 1964, ist Präsident des Kirchenrats der Reformierten Landeskirche Aargau und Geschäftsführer der Landeskirchlichen Dienste.

Das könnte Sie auch interessieren

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb.