Cover von Der letzte Zug
DEMNÄCHST

Der letzte Zug

Pfarrer Bodmer unter Verdacht

  • Der Arzt Gehring und Pfarrer Bodmer ringen um die letzten Fragen
  • Ein Krimi rund ums aufrechte Sterben und die Frage: Wie viel Selbstbestimmung erträgt der Mensch?
  • Literarische Theologie
CHF 22.80
Erscheint im September 2020
Zum Buch
Downloads
Autorinnen & Autoren

Skandal! Hat Pfarrer Bodmer wirklich nachgeholfen, als Dr. Gehring versuchte, seinem Leben ein Ende zu setzen? Der Verdacht wiegt schwer, Bodmer landet in der Untersuchungshaft. In seiner Verzweiflung, in den langen Stunden, bleibt Bodmer nichts anderes als seine Gedanken, als das Schreiben. Schreiben ist wie beten, es lenkt ab, es beruhigt. Wie konnte es nur dazu kommen, dass sich die Gespräche mit dem befreundeten Arzt über die letzten Dinge plötzlich so dramatisch entwickelten? Und welche Rolle spielte dessen Frau, die den Plan der Männer durchkreuzte?
Während die Justiz gegen ihn ermittelt, ermittelt Bodmer schonungslos gegen sein eigenes Berufsethos. Was dabei herauskommt, erschüttert ihn zutiefst: Die Kirche erreicht die Seele der Menschen nicht mehr. Was bleibt dann noch?
Auf Bewährung zurück in seinem Beruf wird Pfarrer Bodmer den Ruf des Todesengels nicht mehr los. Er wirft den Bettel hin, verlässt die Stadt, wird Winzer auf dem Land. Was steckt dahinter? Was verschweigt er?

, 122 Seiten, 12.5 x 20.0 cm, Paperback
ISBN 978-3-290-18340-0
CHF 22.80

Ueli Greminger, Jahrgang 1956, ist seit 35 Jahren als reformierter Pfarrer tätig, seit 2007 am St. Peter in Zürich. Sein besonderes Interesse gilt der literarischen Gestaltung von Theologie.

Das könnte Sie auch interessieren

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb.