Cover von Die Versuchung der Macht
DEMNÄCHST

Die Versuchung der Macht

Neutestamentliche Gegenentwürfe

  • Auseinandersetzung mit den Wurzeln des Klerikalismus
  • Unterhaltsam und informativ
  • Mit Karikaturen zum Schmunzeln und Weiterdenken
ca. CHF 26.80
Erscheint im Dezember 2020
Zum Buch
Downloads
Autorinnen & Autoren

Schon zu Lebzeiten Jesu diskutierten die Apostel, wer unter ihnen mehr zu sagen habe. Und bis heute spielt die Frage nach der Stellung Einzelner innerhalb der christlichen Gemeinschaft eine Rolle. Dieses Phänomen taucht heute in aktuellen Debatten um Kirchenkrise und Kirchenreform unter dem Schlagwort Klerikalismus auf. Dieser hat nicht nur etwas mit Klerus zu tun, sondern vor allem mit Macht – persönlicher wie institutioneller. Wer in diesem Sinn auf weniger machtaffine Kirchenstrukturen hofft, hat das Neue Testament auf seiner Seite. Denn Jesus, Markus, Matthäus und Co. haben gegen die Versuchung der Macht gekämpft, die die Jesusbewegung seit ihren Anfängen begleitet.
Die 20 Texte, die zuerst im Mitteilungsblatt des Bistums Freiburg erschienen sind, orientieren sich an neutestamentlichen Konstellationen und Strukturen und sprechen Themen an wie Dienen, patriarchalische und matriarchalische sowie demokratische Gesellschaftsformen oder Gemeindekonflikte. Markus Lau bietet kein Argumentarium in aktuellen Fragen, regt mit seinen Gegenentwürfen aber zur Reflexion von Machtstrukturen in der Kirche an.

  • mit Illustrationen von Thomas Plaßmann

Edition NZN bei TVZ
, 152 Seiten, 12.5 x 20.0 cm, Paperback mit s/w-Illustrationen
ISBN 978-3-290-20199-9
ca. CHF 26.80

Markus Lau, Dr. theol., Jahrgang 1977, ist Oberassistent für Neues Testament an der Universität Freiburg (Schweiz).

Thomas Plaßmann, Jahrgang 1960, zeichnet als freiberuflicher Cartoonist, Karikaturist und Illustrator für namhafte Print- und Online-Medien.

Das könnte Sie auch interessieren

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb.