Cover von Erfassen – Deuten – Urteilen
Klick ins Buch
Erfassen – Deuten – Urteilen

Empirische Zugänge zur Religionsforschung

hg. von , ,

  • Ist Religion messbar?
  • Einblick in die empirische Religionsforschung
CHF 50.00
Lieferbar
Zum Buch
Downloads
Autorinnen & Autoren
Reihe

Wie kann man Religion rekonstruieren und messen? Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen aus Theologie und anderen religionsbezogenen Disziplinen wie Religionswissenschaft, Psychologie oder Pädagogik beschäftigen sich zunehmend mit spezifischen empirischen Zugängen zu religiösen Themen. Der vorliegende Band vereint neuere Arbeiten aus dem Schweizer Kontext und grundsätzliche Beiträge mit empirischem Zugang zu religionsbezogenen Fragestellungen und ermöglicht damit einen Einblick in diesen Zweig der Religionsforschung.
Mit Beiträgen von David Atwood, Martina Bär, Gabriela Brahier, Helga Dickow, Angel Eduardo Román López Dollinger, Daniel Frei, Barbara Heer, Cornelia Helfferich, Andreas Heuser, Claudia Hoffmann, Stefan Huber, Esther Imhof, Stephanie Klein, Detlef Lienau, Tommi Mendel, Christoph Morgenthaler, Genevieve Nrenzah, David Plüss, Carsten Ramsel, Carl Sterkens, Jörg Stolz, Nadja Troi-Boeck, Tabitha Walther, Christian Walti.

Christentum und Kultur, Band 13
, 413 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback
ISBN 978-3-290-17707-2
CHF 50.00

Andreas Heuser, Dr. theol., Jahrgang 1961, ist Professor für Aussereuropäisches Christentum an der Theologischen Fakultät der Universität Basel.

Claudia Hoffmann, lic. theol. und Pfarrerin, Jahrgang 1977, ist Assistentin für Aussereuropäisches Christentum an der Theologischen Fakultät der Universität Basel.

Tabitha Walther, lic. theol. und Pfarrerin, Jahrgang 1975, ehemalige Assistentin für Praktische Theologie an der Theologischen Fakultät der Universität Zürich und Basel, ist Gemeindepfarrerin in Münchenstein, BL.

Christentum und Kultur

Die Reihe «Christentum und Kultur. Basler Studien zu Theologie und Kulturwissenschaft des Christentums» wird herausgegeben von Albrecht Grözinger, Georg Pfleiderer und Ekkehard W. Stegemann.
Sie präsentiert Theologie als Kulturwissenschaft vom Christentum in historischer, systematischer und praktischer Absicht. Die Herausgeber verstehen Theologie als eine nach innen wie nach aussen auf Inter- und Transdisziplinarität hin angelegte kritische Wissenschaft vom Christentum. In der Reihe werden wichtige Aspekte der kulturellen Vernetzung des Christentums in seiner aktuellen Verfasstheit in methodisch und historisch reflektierter Weise thematisiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Titel der Reihe

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb.