Cover von Gott – Welt – Mensch
Klick ins Buch

Gott – Welt – Mensch

Raimon Panikkars Gottesdenken – Paradigma für eine Theologie in interreligiöser Perspektive?

44,00 €
Lieferbar
Zum Buch
Downloads
Autoren
Reihe

War die Katholische Theologie im 20. Jahrhundert vor allem durch die christliche Ökumene herausgefordert, so scheint sie nach der Öffnung der Katholischen Kirche für die Welt, die das II. Vatikanum vorgenommen hat, im 21. Jahrhundert vor die Aufgabe gestellt, den interreligiösen Dialog zu führen. Raimon Panikkar, geboren 1918, katholischer Priester und Professor für Religionsphilosophie, gehört zu den herausragenden Protagonisten des interkulturellen Dialogs zwischen Europa und Asien sowie des interreligiösen Dialogs zwischen katholischem Christentum, Hinduismus und Buddhismus.
Die Studie untersucht Panikkars interreligiöse Hermeneutik und ordnet sie in den Zusammenhang der Religionstheologien des II. Vatikanums ein. Sie unterzieht den gott-welt-menschlichen (kosmotheantrischen) Erfahrungszusammenhang einer umfassenden Methodenanalyse. Angesichts der Differenz der drei Religionssysteme werden die «funktionalen Äquivalente» zur Trinitätslehre sondiert. Abschliessend wird die Fruchtbarkeit von Panikkars Dialoghermeneutik für die aktuelle Diskussion erörtert.

Beiträge zu einer Theologie der Religionen, Band 6
, 716 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback
ISBN 978-3-290-17476-7
44,00 €

Bernhard Nitsche, Dr. theol., Dr. phil., Jahrgang 1963, ist Privatdozent für Dogmatische und Ökumenische Theologie. Von 1993 bis 2008 war er wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Dogmatische Theologie und Dogmengeschichte sowie von 1997 bis 2008 assoziierter Mitarbeiter des Instituts für Ökumenische Forschung der Eberhard-Karls-Universität Tübingen. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Anthropologie, Religionsphilosophie, trinitarische Gotteslehre, Christologie, Ekklesiologie, innerchristliche Ökumene und interreligiöser Dialog.

Beiträge zu einer Theologie der Religionen

Die Beiträge zu einer Theologie der Religionen erörtern theologische und religionsphilosophische Fragen, die sich aus der Begegnung des Christentums mit den nichtchristlichen Religionen der Gegenwart ergeben. Grundlagenreflexionen einer «Theologie der Religionen» haben darin ebenso Platz wie Überlegungen zur Beziehungsbestimmung von Theologie und Religionswissenschaft, Aufarbeitungen interreligiöser Begegnungserfahrungen und die Darstellung dogmatischer Themen im Kontext nichtchristlicher Religionen. Herausgeber der Reihe ist Reinhold Bernhardt.

Weitere Titel der Reihe

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb.