Cover von Menschenbilder
Klick ins Buch

Menschenbilder

Anthropologische Konzepte und stereotype Vorstellungen vom Menschen in der Publizistik der Basler Mission 1816–1914

  • Menschenbilder als Spiegel der Anthropologie und Theologie der Missionsgesellschaften
  • Innovativer Blick auf anthropologische Konzepte des 19. Jahrhunderts
32,30 €
Lieferbar
Zum Buch
Downloads
Autorinnen & Autoren
Reihe

Im 19. Jahrhundert gehörten die Missionswerke der verschiedenen protestantischen Kirchen und Freikirchen sowie der römisch-katholischen Kirche zu den wichtigen Exponenten des Kulturaustausches: Sie konstruierten im Spannungsfeld von Christentum und den Religionen der «heidnischen» Welt ihre Selbst- und Fremdbilder. Julia Ulrike Mack untersucht in ihrer Studie die stereotypen und theologisch-anthropologischen Vorstellungen von «dem Menschen» in den Publikationen der Basler Mission und setzt sie in Beziehung zu den philosophischen und theologischen Diskursen dieser Zeit. Sie bietet damit historisch und theologisch interessierten Lesern einen innovativen Zugang zu einem bislang wenig bearbeiteten Thema der neuzeitlichen Kirchen-, Missions- und Mediengeschichte, das durchaus aktuell ist – wenn man sich etwa die Bedeutung stereotyper Islambilder und ihrer politischen Instrumentalisierung in europäischen Ländern heute vor Augen hält.

Basler und Berner Studien zur historischen Theologie, Band 76
, 260 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback mit 10 s/w-Abbildungen
ISBN 978-3-290-17667-9
32,30 €

Julia Ulrike Mack, Dr. theol., Jahrgang 1978, ist Pfarrerin im Probedienst in Breisach am Rhein.

Basler und Berner Studien zur historischen Theologie

Die Reihe «Basler und Berner Studien zur historischen Theologie» publiziert Schriften aus dem Bereich der Kirchen- und Christentumsgeschichte.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Titel der Reihe

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb.