Cover von Quellen zur Geschichte der Täufer in der Schweiz
Klick ins Buch
Quellen zur Geschichte der Täufer in der Schweiz

Bd 3: Kantone Aargau – Bern – Solothurn
Quellen bis 1560
Unter Verwendung der Materialsammlung von Leonhard von Muralt und der Quellenverzeichnisse von Hans Rudolf Lavater

hg. von

110,00 €
Lieferbar
Zum Buch
Downloads
Autoren

Für die Beurteilung der Reformation in der Schweiz des 16. Jahrhunderts spielen die Täufer eine wichtige Rolle; die entsprechenden Materialien finden national und international Interesse. Bereits ediert sind die Quellen zur Entwicklung in Zürich (bis 1532) und in der Ostschweiz (bis 1560) sowie die bernischen Täufergespräche von 1531, 1532 und 1538.
Schwerpunkt des hier vorgelegten letzten Bands der Reihe bilden die Quellen zum bernischen Täufertum, einbezogen sind auch diejenigen zum Geschehen im Aargau und in Solothurn. Die bernischen Täufer hatten wegen ihrer Widerstandskraft als Opfer einer überaus harten und blutigen Verfolgung und wegen der erzwungenen Auswanderung bis nach Amerika grosse Bedeutung. Der Band bietet Material zu Theologie, Gemeindeleben und Sozialstuktur der Täufer und zu ihrem gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Umfeld.

, XLVIII; 670 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Leinen mit SU
ISBN 978-3-290-17319-7
110,00 €

Martin Haas, Dr. phil., Jahrgang 1935, Historiker, lebt in Winterthur.

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb.