Cover von Religion ohne Gott?

Religion ohne Gott?

Heute vom Glauben reden

  • Religiös sein ohne Verengung auf das Verhältnis zu Gott
  • Religion als Gemeinsamkeit aller denkenden Menschen
  • Knapp, sachlich, erhellend
14,90 €
Lieferbar
Zum Buch
Downloads
Autoren

Heute bezeichnen sich viele als «atheistisch» oder «religiös unmusikalisch». Das heisst aber vielleicht auch nur: Ich kann mit einem Gott, vorgestellt als Person, nichts anfangen.
Helmut Fischers Buch führt Leserinnen und Leser aus dem auf Gott zentrierten europäischen Religionsverständnis hinaus und eröffnet einen weiten Horizont. Er versteht Religion als menschliches Phänomen, das sich notwendig als Antwort auf die elementaren Fragen ergibt, die sich jeder Mensch stellt, sobald er sich seiner selbst bewusst geworden ist. Reli­gion ist gemeinsame Aufgabe aller denkenden Menschen. Helmut Fischer löst den Begriff Religion von seinen kultur- und zeitbedingten Ausdrucksformen und zeigt: Nach der eigenen Existenz im Ganzen zu fragen, ist bereits Religiosität. Um religiös zu sein, muss ich nicht an einen Vater im Himmel glauben.

, 124 Seiten, 11.7 x 17.0 cm, Paperback
ISBN 978-3-290-17916-8
14,90 €

Helmut Fischer, Dr. theol., Jahrgang 1929, war zuletzt Professor am Theologischen Seminar in Friedberg/Hessen und während vieler Jahre dessen Direktor. Seit 1991 ist er im Ruhestand und weiterhin tätig in der Lehrerfortbildung, in der Erwachsenenbildung sowie als Autor und als Lehrer für Ikonenmalerei.

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb.