Cover von Seelsorgedokumentation in digitalen Patientendossiers
DEMNÄCHST
Seelsorgedokumentation in digitalen Patientendossiers

Rechtswissenschaftliche und theologische Erkundungen

hg. von ,

  • Erste Publikation zu neuem Forschungsgebiet
  • Überblick über die aktuelle Situation in der Schweiz
CHF 22.00
Für die Subskription der ganzen Reihe wenden Sie sich bitte an den Verlag oder eine Buchhandlung.
Erscheint im Juni 2021
Zum Buch
Downloads
Autorinnen & Autoren
Reihe

Die seelsorgliche Kommunikation und Dokumentation gehört zu den Standards heutiger interprofessioneller Palliative Care – und wird von Zertifizierungsorganisationen auch eingefordert. Dokumentation klinischer Seelsorge schafft Transparenz und kann zu einer ganzheitlichen Gesundheitsversorgung beitragen. Doch bewegen sich Seelsorgende damit gegenwärtig noch auf dünnem Eis: Rechtliche Fragen der vielfältigen Schweizer Rechts- und Kirchenlandschaft spielen eine zentrale Rolle und sind teilweise noch ungeklärt.
In dieser Theologischen Studie wird erstmals in systematischer Weise diskutiert, was aktuell möglich und legitim ist und welche die historischen und theologischen Hintergründe sind. Vor allem aber wird gefragt: Wie kann sich eine Praxis künftig entwickeln?
Mit Beiträgen von Eva-Maria Faber, Thomas Gächter, Sarah Hack-Leoni, Claudius Luterbacher, Pascal Mösli, David Neuhold, Simon Peng-Keller, Hanspeter Schmitt und Martina Tollkühn.

Theologische Studien, Band NF 17
, 100 Seiten, 14.0 x 21.0 cm, Paperback
ISBN 978-3-290-18388-2
CHF 22.00

Simon Peng-Keller, Dr. theol., Jahrgang 1969, ist Professor für Spiritual Care an der Theologischen Fakultät der Universität Zürich.

David Neuhold, PD Dr. theol., Jahrgang 1976, ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur Spiritual Care in Zürich sowie der SZRKG/RSHRC an der Universität Freiburg (Schweiz).

Theologische Studien

Die Theologischen Studien, Neue Folge, stellen aktuelle öffentlichkeits- und gesellschaftsrelevante Themen auf dem Stand der gegenwärtigen theologischen Fachdebatte profiliert dar. Ziel ist es, theologisch interessierten Leserinnen und Lesern auf anspruchsvollem und zugleich verständlichem Niveau den Beitrag aktueller Fachwissenschaft zur theologischen Gegenwartsdeutung vor Augen zu führen.

Das könnte Sie auch interessieren

Warenkorb

Sie haben noch keine Bücher im Warenkorb.