Cover von … und kein bisschen müde!
DEMNÄCHST
… und kein bisschen müde!

Reformation in Hombrechtikon, Stäfa und Männedorf: damals – heute – morgen

hg. von , , , ,

  • Historische Episoden zur Reformation auf der Landschaft Zürich
  • Persönliche Texte zum Reformiertsein heute
  • Zukunftsvisionen der Kirche
17,90 €
Erscheint im Dezember 2018
Zum Buch
Downloads
Autoren

Welche Auswirkungen hatte die Reformation in Zürich auf die Region, insbesondere auf die drei Orte Männedorf, Stäfa und Hombrechtikon am Zürichsee? Wie kamen den Bewohnerinnen und Bewohnern von damals die reformatorischen Neuigkeiten zu Ohren und wie wurden die Bestrebungen aus Zürich auf der Landschaft aufgenommen?
Auf diese – oft im Originalton zusammengestellten – historischen Episoden von damals folgen Überlegungen und Erzählungen von heute. Gemeindeglieder berichten von Umbrüchen und Neuanfängen – persönliche, berührende Berichte über das, was sich in ihrem Leben re-formiert hat.
Um das Morgen, um Visionen und Zukunftsgedanken geht es im letzten Teil des Buchs: Wohin entwickeln sich die Kirchgemeinden in den nächsten 50 Jahren?
Ein vielfältiges Buch zum Reformationsjubiläum mit wissenschaftlichen, persönlichen und fiktionalen Texten aus der Region des oberen Zürichsees

, 248 Seiten, 12.5 x 20.0 cm, Hardcover mit s/w-Abbildungen
ISBN 978-3-290-18200-7
17,90 €

Arnold Egli, Dr. sc Techn. ETH, Jahrgang 1953, ist Präsident der evangelisch-reformierten Kirchenpflege Stäfa.

Ueli Flachsmann, Jahrgang 1967, ist Pfarrer in Hombrechtikon.

Martin Gabathuler, Dr. phil., Jahrgang 1954, ist Historiker und Aktuar der Bezirkskirchenpflege Meilen.

Monika Götte, Dr. theol., Jahrgang 1985, ist Pfarrerin in Stäfa.

Achim Kuhn, Jahrgang 1963, ist evangelisch-reformierter Pfarrer in Männedorf mit Zusatzausbildungen in Leadership, PR/Kommunikation, Journalismus und Fundraising. Er ist Autor diverser Krimis.

Aktuelles

Buchvernissage «... und kein bisschen müde!»

Dienstag, 1. Januar 2019, ab 17 Uhr, reformierte Kirche Männdedorf

17.00 Uhr: Wort- und Musik-Feier zum Jahresanfang
18:15 Uhr: Buchvernissage des regionalen Reformationsbuchs

PDF der Einladung

 


Das könnte Sie auch interessieren

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb.