Unfassbar verschwenderisch

Astronomische Psalmen

  • Zum Staunen und Meditieren
  • Der Zauber des Göttlichen
  • Mit eindrucksvollen Teleskop-Fotografien
CHF 22.00
Lieferbar
Zum Buch
Downloads
Pressestimmen
Autorinnen & Autoren

Das Universum quillt über von Kreativität.
Sie übersteigt alle meine Vorstellungen

Wozu, Gott, diese vielen Himmelskörper,
dieses riesige Universum?
Warum so unbegreiflich,
so unfassbar verschwenderisch?

Die moderne Astronomie beschert uns eine überwältigende Fülle neuer Erkenntnisse. In Form von Gedichten gibt der bekannte Astrophysiker Arnold Benz seinem Staunen über ein dynamisches Universum Ausdruck – ein verschwenderisches Universum, in dem Neues entsteht und Altes zerfällt.
Benz’ Texte sind ebenso poetisch wie persönlich und erzählen von Sternwinden, vom entferntesten uns bekannten Himmelskörper, von der unfassbaren Lebensfreundlichkeit der Erde und von der Zeit als Geheimnis der Kreativität. Es sind Dank- und Loblieder, sie stellen aber auch Fragen an den verborgenen und unbekannten Schöpfergott. Diese astronomischen Psalmen kombinieren modernste Wissenschaft mit dem Glauben an einen Gott, der immer wieder von Neuem staunen, erschrecken und hoffen lässt.

, 96 Seiten, 12.5 x 20.0 cm, Klappenbroschur mit Farbfotografien
ISBN 978-3-290-18527-5
CHF 22.00

«Es sind Texte, die das Wissen ihrer Zeit mit dem Blick nach oben zum Lob Gottes transformieren. Ein sehr schönes, zur Besinnung führendes kleines Geschenk. Darüber hinaus dürfte es reizvoll sein, manche Texte im Gottesdienst parallel zu einzelnen Psalmen zu verlesen.» Rezension von Gerhard Maier für theology.de


«Wäre die biologische Evolution nur halb so schnell, wären wir Menschen noch nicht hier, und die Erde würde unbewohnbar infolge der Sonnenentwicklung, bevor die ersten Menschen sich darüber wundern könnten. Das Staunen über das Wunderwerk des Universums wird bleiben, aber auch die grosse Frage nach der theologischen Bedeutung der Feinabstimmung.» Der Autor in aufbruch. Unabhängige Zeitschrift für Religion und Gesellschaft, 17. Mai 2023


Rezension von Christoph Gellner für das Theologisch-pastorale Bildungsinstitut TBI


«Arnold Benz glücken Texte, die das astronomische Wissen der heutigen Zeit in gekonnter Weise verdichten und in sprechende Bilder übersetzen.» Rezension von Christoph Gerhard OSB für Erbe und Auftrag 3/2023


Buchhinweis «auf religionspädagogisch interessante und relevante Neuerscheinungen» von Martin Schreiner für THEO WEB. Zeitschrift für Religionspädagogik 1/2023


«Der schmale Band überzeugt durch die persönliche Durchdringung des Verhältnisses von Naturwissenschaft und Glaube.» Rezension von Ernst-Dietrich Egerer für a+b. Zeitschrift für die Evangelische Landeskirche in Württemberg 14/2023


«Astrophysik und Religion sind ganz unterschiedliche Arten, die Wirklichkeit wahrzunehmen. In der Physik messen wir, in der Religion erfahren wir.» Der Autor im Gespräch mit reformiert. Nr. 1/Januar 2024

Arnold Benz, Dr. phys., Drs. h.c., Jahrgang 1945, ist emeritierter Professor am Institut für Teilchen- und Astrophysik der ETH Zürich.

Aktuelles

Lesungen – Arnold Benz, Unfassbar verschwenderisch


25. September 2024, 18.15 Uhr, Otto-Karrer-Vorlesung, Vom Unendlichen berührt / zum neuen Dialog von Glauben und Naturwissenschaft / Erfahrungen eines Astrophysikers, Jesuitenkirche, Luzern

25. Oktober 2024, 19.00 Uhr, Das geschenkte Universum – Astrophysik und Schöpfung, reformierte Kirche Wädenswil

 


Das könnte Sie auch interessieren

Warenkorb

Sie haben noch keine Bücher im Warenkorb.