Cover von »War deine Hurerei noch zu wenig?«
NEU

»War deine Hurerei noch zu wenig?«

Zur Metapher der Stadtfrau Jerusalem

  • Feministisch-exegetischer Zugang zur biblischen Metaphorik
  • Sensibilisierung für Sprache der Gewalt am Beispiel von Ezechiel 16
  • Trauma- und Metapherntheorie anhand eines biblischen Texts
  • Ausgezeichnet mit dem Förderpreis der Marga-Bührig-Stiftung
CHF 22.00
Für die Subskription der ganzen Reihe wenden Sie sich bitte an den Verlag oder eine Buchhandlung.
Lieferbar
Zum Buch
Downloads
Pressestimmen
Autorinnen & Autoren
Reihe

Jerusalem als Frau und Stadt wird in Ezechiel 16 mit extrem gewalttätigen und abwertenden Bildern beschrieben. Der biblische Text ist bleibendes Zeugnis davon, wie Gewaltsprache eskalieren kann. Einfache Übertragungen von der metaphorischen auf die reale Ebene der Gegenwart sind aus mehreren Perspektiven sogar gefährlich. Milena Heussler nähert sich dem Text deshalb anhand von Metaphern- und Traumatheorien an. Damit gelingt es, die intensiven Bilder der Hurerei Jerusalems, das damit verbundene Gottes- und Menschenbild und letztlich eine lang vergangene Kultur samt deren Ergehen und Erleben besser zu verstehen.

Theologische Studien, Band NF 18
, 136 Seiten, 14.0 x 21.0 cm, Paperback
ISBN 978-3-290-18414-8
CHF 22.00

Milena Heussler, Jahrgang 1990, ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Neutestamentliche Wissenschaft an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien.

Theologische Studien

Die Theologischen Studien, Neue Folge, stellen aktuelle öffentlichkeits- und gesellschaftsrelevante Themen auf dem Stand der gegenwärtigen theologischen Fachdebatte profiliert dar. Ziel ist es, theologisch interessierten Leserinnen und Lesern auf anspruchsvollem und zugleich verständlichem Niveau den Beitrag aktueller Fachwissenschaft zur theologischen Gegenwartsdeutung vor Augen zu führen.

Warenkorb

Sie haben noch keine Bücher im Warenkorb.