Cover von Aufbruch und Widerspruch
Klick ins Buch
NEU
Aufbruch und Widerspruch

Schweizer Theologinnen und Theologen im 20. und 21. Jahrhundert

hg. von , ,

  • Porträts von 55 theologischen Persönlichkeiten des 20. und 21. Jahrhunderts
  • Persönliche Begegnungen und charakteristische Denkansätze
  • Schweizer Theologie im Kontext der modernen europäischen Geschichte
70,00 €
Lieferbar
Zum Buch
Downloads
Autorinnen & Autoren

Das vorliegende ökumenische Handbuch versammelt Biografien von 55 massgeblichen theologischen Persönlichkeiten aus der Schweiz. Sie alle haben im 20. Jahrhundert und bis in die neueste Zeit das theologische Verstehen und ethische Handeln in den Kirchen, an den Universitäten und in der Gesellschaft reflektiert und geprägt, sei es in biblischer, ökumenischer oder interreligiöser Hinsicht, sei es aus historischer, systematischer oder praktischer Perspektive.
Wie in den beiden Vorgängerbänden (I: 1990; II: 1998) konzentrieren sich die von verschiedenen Autoren und Autorinnen verfassten Artikel auf exemplarische Werkanalysen, persönliche Begegnungen und die spezifische Stossrichtung des theologischen Denkens. Sie bieten eine knappe, informative Übersicht zu Leben und Werk der porträtierten Persönlichkeiten, inklusive einer Bibliografie. So führt dieser Band ein faszinierendes Geschichtswerk weiter und skizziert zugleich die aktuelle Landschaft der römisch-katholischen, evangelisch-reformierten und christkatholischen Theologie der Schweiz.

Die porträtierten Persönlichkeiten:
Herwig Aldenhoven, Peter Amiet, Urs von Arx, Hansjörg Auf der Maur, Dominique Barthélemy, Guy Thomas Bedouelle, Fritz Blanke, Klauspeter Blaser, Pierre Bonnard, Johannes Baptist Brantschen, Victor Conzemius, Peter Dschulnigg-Bucher, Peter Eicher, Walter Frei, Mario von Galli, Hans Gerny, Alois Maria Haas, Hans Halter, Anton Hänggi, Gertrud Heinzelmann, Al Imfeld, Markus Jenny, Anastasios Kallis, Leo Karrer, Franz-Xaver Kaufmann, Ludwig Kaufmann, Othmar Keel, Oderisia Knechtle, Alphons Koechlin, Robert Leuenberger, Christine Lienemann-Perrin, Andreas Lindt, Daniel Marguerat, Vreni Merz-Widmer, Christoph Morgenthaler, Iso Müller, Walter Neidhart, Fritz Oser, Heinrich Ott, Anton Rotzetter, Albert Emil Rüthy, Hans Schaller, Hans Heinrich Schmid, Helen Schüngel-Straumann, Raymund Schwager, Heinrich Stirnimann, Fritz Stolz, Doris Strahm, Clemens Thoma, Max Thurian, Adolf Thürlings, Hermann-Josef Venetz, Minke de Vries, Klaus Wegenast, Dietrich Wiederkehr

, 848 Seiten, 15.5 x 22.3 cm, Hardcover mit s/w-Fotos
ISBN 978-3-290-18147-5
70,00 €

Angela Berlis, Dr. theol., Jahrgang 1962, ist ordentliche Professorin für Geschichte des Altkatholizismus und Allgemeine Kirchengeschichte an der Theologischen Fakultät der Universität Bern.

Stephan Leimgruber, Dr. theol., Jahrgang 1948, ist emeritierter Professor für Religionspädagogik an der Ludwig-Maximilians-Universität in München, seit 2014 Seelsorger in Luzern.

Martin Sallmann, Dr. theol., Jahrgang 1963, ist ordentlicher Professor für Neuere Geschichte des Christentums und Konfessionskunde an der Theologischen Fakultät der Universität Bern.

Das könnte Sie auch interessieren

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb.