Cover von The Christian Body at Work
NEU

The Christian Body at Work

Spirituality, Embodiment, and Christian Living

  • Was bedeutet es am Arbeitsplatz, Christin/Christ zu sein?
  • Feldforschung zu Manager/-innen in der Schweiz
CHF 65.00
Lieferbar
Zum Buch
Downloads
Autorinnen & Autoren
Reihe

Ein Grossteil der arbeitenden Bevölkerung weltweit gilt als christlich affiliiert, doch was bedeutet Christsein am Arbeitsplatz? Die Studie beleuchtet dazu Forschung aus Management- und Organisationswissenschaften und Theologie, präsentiert Feldforschung zu ManagerInnen in der Schweiz und entwickelt eine Verkörperungsperspektive. Der Autor benennt Schwierigkeiten der vorherrschenden Verwendung von Begriffen wie Glaube, Spiritualität oder Religion am Arbeitsplatz und plädiert dafür, Framing-Praktiken und die Körperhaftigkeit christlicher Existenz zu berücksichtigen. Indem ChristInnen in körperlicher Form an Christi Tod und Auferstehung teilhaben und so Christus verkörpern, finden sie sich an einer existentiellen Schaltstelle für die Gestaltung von Arbeitsaktivitäten. Die Studie zeigt, wie der Fokus auf «Christinnen und Christen» einen Raum für relevante organisations- und managementbezogene, soziologische, ethische und theologische Aspekte zeitgenössischer Arbeitskontexte eröffnet.

A large part of the global workforce is said to be Christians, but what does it mean to be a Christian at work? This study offers a review of relevant research from management and organisation studies as well as from theology; it reports on fieldwork among business managers in Switzerland and proposes an embodiment perspective on Christians at work. The author identifies difficulties relating to the predominant uses of terms such as faith, spirituality and religion at work, and argues for the importance of taking Christians’ framing practices and bodily forms of existence into account. By participating in a bodily form in Christ’s death and resurrection, and by thus practising Christ’s body, Christians find themselves located at an existential nerve centre for carrying out work activities. This study shows how the notion of ‘Christians’ can open up conceptual space for relevant organisational, managerial, sociological, ethical and theological aspects concerning contemporary work settings.

  • in Koproduktion mit Nomos Verlagsgesellschaft

Pano Verlag
Religion – Wirtschaft – Politik, Band 21
, 375 Seiten, 15.3 x 22.7 cm, Paperback
ISBN 978-3-290-22060-0
CHF 65.00

Tobias Brügger is a postdoctoral researcher at the University of Zurich and a 2021 C. William Pollard faith and business research fellow at Seattle Pacific University.

Religion – Wirtschaft – Politik

Die Reihe «Religion – Wirtschaft – Politik» (RWP) ist die wissenschaftliche Veröffentlichungsplattform des Zentrums für Religion, Wirtschaft und Politik (www.zrwp.ch), das von den Universitäten Basel, Lausanne, Luzern und Zürich und dem Collegium Helveticum getragen wird. Anliegen und Ziel ist es, das Wechselverhältnis von Religion, Wirtschaft und Politik transdisziplinär und innovativ zu analysieren, um inhaltlich und methodisch den Weg zu bahnen, besser zu verstehen und zu erklären.

Das könnte Sie auch interessieren

Warenkorb

Sie haben noch keine Bücher im Warenkorb.