Cover von «War deine Hurerei noch zu wenig?»
DEMNÄCHST

«War deine Hurerei noch zu wenig?»

Zur Metapher der Stadtfrau Jerusalem

  • Feministisch-exegetischer Zugang zur biblischen Metaphorik
  • Sensibilisierung für Sprache der Gewalt am Beispiel von Ezechiel 16
  • Trauma- und Metapherntheorie anhand eines biblischen Texts
ca. CHF 22.00
Für die Subskription der ganzen Reihe wenden Sie sich bitte an den Verlag oder eine Buchhandlung.
Erscheint im August 2021
Zum Buch
Downloads
Autorinnen & Autoren
Reihe

Die Biografie der metaphorischen Stadtfrau Jerusalem in Ezechiel 16 samt der darin enthaltenen Abwertung weiblicher Sexualität und der exzessiven Gewalt, die gegen den weiblich gedachten Körper Jerusalems ausgeübt wird, waren und sind ein beliebter Anknüpfungspunkt feministisch orientierter Exegese.
Milena Heussler führt in ihrer Arbeit einerseits ein in die für das Verständnis von Ezechiel 16 relevanten Metapherntheorien, andererseits in die neueren Lesarten der Traumatheorien. Gleichzeitig zeigt sie auf, dass der biblische Text bleibendes Zeugnis der Eskalation von genderbasierter Gewaltsprache ist, dessen Interpretation immer wieder neu herausfordert.

Theologische Studien, Band NF 18
, 100 Seiten, 14.0 x 21.0 cm, Paperback
ISBN 978-3-290-18414-8
ca. CHF 22.00

Milena Heussler, Jahrgang 1990, ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Neutestamentliche Wissenschaft an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien.

Theologische Studien

Die Theologischen Studien, Neue Folge, stellen aktuelle öffentlichkeits- und gesellschaftsrelevante Themen auf dem Stand der gegenwärtigen theologischen Fachdebatte profiliert dar. Ziel ist es, theologisch interessierten Leserinnen und Lesern auf anspruchsvollem und zugleich verständlichem Niveau den Beitrag aktueller Fachwissenschaft zur theologischen Gegenwartsdeutung vor Augen zu führen.

Das könnte Sie auch interessieren

Warenkorb

Sie haben noch keine Bücher im Warenkorb.