Cover von Barth lesen
DEMNÄCHST
Barth lesen

Zentrale Texte seines Denkens

hg. von ,

  • Karl Barths Theologie aussagekräftig zusammengestellt
  • Auch ohne Vorkenntnisse lesbar
  • Für Hochschule, Erwachsenenbildung und Gemeinde
ca. 26,90 €
Erscheint im April 2019
Zum Buch
Downloads
Autoren

Karl Barth hat die Theologie des 20. Jahrhunderts wie kaum ein anderer geprägt. Dieses Lesebuch enthält eine repräsentative Auswahl seiner Texte. Sie zeigen exemplarisch die wichtigsten Themen und Stationen Barths auf: Anfänge der Wort-Gottes-Theologie im Umkreis des Römerbriefkommentars, Offenbarung und Wort Gottes, Wesen und Aufgabe der Theologie, Versöhnungslehre, christliches Leben, Kirche und Ökumene und politische Ethik.
Die Auswahl nimmt nicht nur dogmatische Texte auf, sondern auch Briefe, Predigten, Vorträge, Gespräche und autobiografische Notizen: Auszügen aus Barths epochalem Römerbriefkommentar finden sich ebenso wie die Kampfschrift «Theologische Existenz heute» von 1933 oder Passagen aus der «Kirchlichen Dogmatik». Die Herausgeber stellen jedem Kapitel eine kurze Einführung voran, ordnen die Originaltexte in ihr Umfeld ein und ermöglichen auf diese Weise einen niederschwelligen Zugang zu Barth. Wer diese Texte liest, ist über Barth gut informiert.

, 300 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Paperback
ISBN 978-3-290-18209-0
ca. 26,90 €

Matthias Freudenberg, Dr. theol., Jahrgang 1962, ist Apl. Professor für Systematische Theologie an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal/Bethel, Lehrbeauftragter an der Universität des Saarlandes und Landespfarrer bei der Evangelischen Studierendengemeinde Saarbrücken.

Georg Plasger, Dr. theol., Jahrgang 1961, ist Professor für Systematische und ökumenische Theologie am Seminar für Evangelische Theologie an der Universität Siegen.


Das könnte Sie auch interessieren

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb.