Cover von Der Fluch
DEMNÄCHST

Der Fluch

Kriminalroman

  • Einblick in die dunkle Vergangenheit der Kirche
  • Im Brennpunkt: Theologische Fakultät Zürich
  • Klug und fesselnd
ca. CHF 29.80
Erscheint im Februar 2022
Zum Buch
Downloads
Autorinnen & Autoren

Ein Theologieprofessor der Universität Zürich liegt ermordet in seiner Wohnung. Vergiftet mit Zyankali, auf dem Unterarm eingeritzt die Zahl 2015.
Die Spuren führen den buckligen Rechtsmediziner Sokrates zu einem weiteren Mordopfer, das – erschossen mit einer Pistole der deutschen Wehrmacht – in einem Schrebergarten an der Limmat vergraben wurde. Das Opfer: ein Jude. Noch während die Kripo in der jüdischen Gemeinde ermittelt, passiert ein weiterer Mord. Ein Student liegt mit zertrümmertem Schädel im Kreuzgang des Grossmünsters. Auf seinem Unterarm die Zahl 2015. Was bedeuten diese Zahlen? Welche Rolle spielt die Universität? Und war der Theologieprofessor Kopf einer Verschwörung?
Wolfgang Wettstein, Gewinner des Zürcher Krimipreises 2017, lotet in seinem dritten Krimi um den philosophischen Rechtsmediziner Sokrates menschliche und theologische Abgründe aus. Und die machen auch vor einer theologischen Fakultät nicht Halt.

, 300 Seiten, 12.5 x 20.0 cm, Paperback
ISBN 978-3-290-18445-2
ca. CHF 29.80

Wolfgang Wettstein, Jahrgang 1962, ist Journalist und studiert Theologie in Zürich. Viele Jahre lang war er beim Schweizer Radio und Fernsehen Redaktionsleiter für die Konsumentensendungen «Kassensturz» und «Espresso». Nach «Mörderzeichen» (2015) und dem mit dem Zürcher Krimipreis ausgezeichneten «Feuertod am Sechseläuten» (2017) ist «Der Fluch» sein dritter Zürcher Kriminalroman.

Das könnte Sie auch interessieren

Warenkorb

Sie haben noch keine Bücher im Warenkorb.