Cover von Gotteserschütterung – Gottesvergewisserung
DEMNÄCHST
Gotteserschütterung – Gottesvergewisserung

Die Gegenwartsrelevanz der Gotteslehre Karl Barths

hg. von ,

  • Zur Gotteslehre Karl Barths
  • Internationale Perspektiven
  • Von Gott reden in einer säkularen Welt
ca. CHF 68.00
Erscheint im November 2021
Zum Buch
Downloads
Autorinnen & Autoren

Fordert Karl Barths Theologie auch heute noch heraus, von Gott zu reden? Diese Frage war leitend am vierten internationalen Karl Barth-Symposium 2019 in der Johannes a Lasco-Bibliothek in Emden.
Der Infragestellung Gottes durch den aufgeklärten Menschen steht in Barths Theologie die Infragestellung des Menschen durch Gott gegenüber. Dieser doppelten «Gotteserschütterung» wird im Sinne Barths mit einer «Gottesvergewisserung» begegnet. Den international ausgewiesenen Autorinnen und Autoren gelingt es dabei, die Stärken und Schwächen verschiedener Ansätze in der Auseinandersetzung mit Barths Theologie in den Blick zu nehmen.

Mit Beiträgen von Martin Böger, Christophe Chalamet, Gregor Etzelmüller, Benjamin Friedrich, Angela Hancock, Martin Heimbucher, Marco Hofheinz, Andreas Krebs, Hong Liang, Alexander Massmann, Jantine Nierop, Paul Nimmo, Andrew Peterson, Paul Silas Peterson, Benjamin Schliesser, Katherine Sonderegger, Klaus von Stosch, Claudia Welz, Folkard Wittekind, Derek Woodard-Lehmann.

, 460 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Hardcover
ISBN 978-3-290-18438-4
ca. CHF 68.00

Gregor Etzelmüller, Dr. theol., Jahrgang 1971, ist Professor für Systematische Theologie an der Universität Osnabrück.

Georg Plasger, Dr. theol., Jahrgang 1961, ist Professor für Systematische und Ökumenische Theologie am Seminar für Evangelische Theologie an der Universität Siegen.


Das könnte Sie auch interessieren

Warenkorb

Sie haben noch keine Bücher im Warenkorb.